Heimautomatisierung mit Touchscreen-Display

Control4 bietet günstige Heimautomatisierungslösungen an. Aus dem Unternehmen kommen Apps für das iPhone und das iPad sowie für Android-Geräte und Windowssoftware, mit denen sich das traute Heim steuern lässt. Weshalb also braucht man noch ein Touchscreen-Display? Weil es immer eingeschaltet ist.

Die Telefon- und Weblösungen von Control4 sind sicher auch ganz toll, aber so richtig bequem sind sie nicht: Gerät einschalten, Anwendung starten oder Lesezeichen im Browser öffnen und dann den Kontrollbildschirm aufrufen – das ist nicht das Gelbe vom Ei. Vor allem wenn es nur darum geht, irgend ein Licht im Haus auszuschalten. Mit Touchscreens, die in die Wand eingelassen sind, wird das Ganze dann doch viel bequemer.

Die InfinityEdge-Touchscreens von Control 4 kosten rund 500 und 900 US-Dollar (rund 380 und 680 Euro) mit Bildschirmdiagonalen von 5 oder 7 Zoll. Sie können über ein Netzteil oder Power over Ethernet mit Strom versorgt werden. Nachteil: Um sie zu installieren, braucht ihr einen Elektriker. [Jason Chen/Andreas Donath]

[Via Control4]

Tags :
    1. gott was bist du denn für ein halbhirn?

      -einbrecher abwehr! (die die wirklich in dein haus kommen deine kinder .. und deine frau ver… und dein zeug klauen)
      -multimedia!!!!!
      -kontrolle
      -luxus und bequemlichkeit
      -fortschritt

      um nur einige dinge zu nenen

      1. Man sollte nicht mit halben Hirnen auf andere zeigen, oder so. Vor allem dann nicht, wenn das eigene nicht genügt um auch nur EINEN zusammenhängenden, oder doch zumindest verständlichen, Satz zu bilden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising