Handtuchspender mit berührungsfreier Steuerung wetzt die Messer

Unsereiner begegnet dem automatischen Papierhandtuch-Spender vor allem in öffentlichen Toiletten, und seltener in der heimischen Küche. Bei den Amerikanern ist das anders und so sieht CLEANCut sein neuestes, mit Touchsteuerung und automatischem Trennmesser ausgestattetes Gerät vor allem in der Küche zuhause.

Der Clean Cut lässt sich mit Papierrollen beliebiger Hersteller befüllen. Gesteuert wird er berührungslos, in dem man die Hand nacheinander über zwei mit Sensoren ausgestattete Flächen bewegt. Über die eine steuert man den Motor an, der die Papierrolle antreibt. Ragt genügend Papier aus dem Gehäuse heraus, dann hält man die Hand vor die zweite Fläche und löst damit das Trennmesser aus, welches das Papier abschneidet.

Ich finde das ist eine ziemlich schicke Lösung. In vielen Küchen dürfte das wuchtige Gerät ziemlich auftragen, aber manch schnöde öffentliche Toilette dürfte von einem solchen Gadget mächtig profitieren. [Casey Chan / Tim Kaufmann]

[Via Unplggd]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Wie dämlich… ein Sensor würde völlig reichen: Hand hinhalten, Papier kommt, Hand wegnehmen, Papier stoppt und wird geschnitten…

    So ist das doch nur umständlich.

  2. sicher das das touchsteuerung ist? schaut eher aus wie ein infrarotsensor und so einen haben wir in unseren handtuchspender auch nur muss man da das papier selbst abreißen.

    is sowas echt ne meldung wert?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising