Xbox Kinect kriegt Fightclub-Spiel

Ja, endlich! Darauf habe ich gewartet. Endlich ein Computerspiel bei dem man sich wirklich sportlich betätigen muss. Ihr wolltet schon immer mal Mitglied im Fight Club sein und besitzt eine Xbox 360 und eventuell demnächst sogar Kinect? Dann ist das hier genau das Richtige für euch.

Fighters Uncaged heißt das Spiel und wird von Ubisoft vertrieben. Man könnte es als eine Art Antwort auf The Fights für die PS3 sehen. In beiden Spielen wird der Gamer mit einem ähnlichen Szenario konfrontiert. Dunkle Ecken, grimmige Gegner und eine Atmosphäre, die stark an Fight Club angelehnt ist. Mal davon abgesehen, dass Fight Club ein großartiger Film war (das Buch war leider nur mittelmäßig – mochte das Ende nicht), stelle ich mir solche Spiele sehr unterhaltsam vor. Nebenbei erwähnt: Schattenboxen soll ja fit halten.

In dem Spiel wird man laut Ubisoft bis zu 70 verschiedene Kampfangriffe verwenden können. Die Spieler müssen dabei sowohl ihre Fäuste, Knie, Beine, Ellbogen als auch den Kopf benutzen, um den Gegner zu besiegen. Dank Motiontracking soll die Steuerung auch ohne Controller ziemlich genau sein.

Es gibt einen Multiplayer-Modus. Allerdings können nicht zwei Spieler gleichzeitig vor einer Konsole spielen. Vielleicht war das Ubisoft zu gefährlich, oder Kinect kann die Steuerung nicht flüssig umsetzen. Wir können nur spekulieren. [Maxim Roubintchik]

Fighters_Unleashed

Tags :
  1. Es wird schnell langweilig da keiner in einem Zimmer diese Tricks abziehen kann und ich glaube auch nicht das Kinect Kamera auch so gut ist das alles genau und schnell übermittelt. Einfach Fäuste und Beine zu schwingen wird nach einer Zeit langweilig)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising