Test: Trivial Pursuit – Wissen ist Macht

Mit der iPhone-App kann man herausfinden, wie es um die eigene Allgemeinbildung bestellt ist und auf einer Party mit Freunden gemeinsam rätseln.

In der iPhone-Variante von Trivial Pursuit kann man allein gegen KI-Gegner oder Freunde spielen – leider nur durch Herumreichen des iPhones oder über WLAN. Neben dem klassischen Modus mit Käseecken und unterschiedlichen Wissensgebieten gibt’s einen Pursuit-Modus, bei dem sich die Kontrahenten auf einem mit Fragen gepflasterten Weg Antwort für Antwort zum Ziel bewegen.

Drei Fragenstapel werden für den App-Preis von 3,99 Euro mitgeliefert. Als In-App-Kauf stehen fünf Addons aus verschiedenen Wissensgebieten für je 79 Cent zur Wahl.

Die Fragen sind allgemein recht einfach. Wer das Brettspiel kennt, weiß, wie lang eine Partie normalerweise werden kann. Bei Trivial Pursuit fürs iPhone ist es eher andersherum. Im Test kommt es in allen Modi vor, dass sich ein Spieler ruck zuck bis ins Ziel würfelt und gewinnt, ohne dass seine Gegner auch mal mitraten dürfen. Man sollte also die schweren Fragen einschalten und im klassischen Modus die Zahl die nötigen Käseecken hoch ansetzen, sonst kann es sehr fix gehen.

Zu bemängeln ist auch die Relevanz der Fragen: Eine Frage nach dem Kinostart des ersten Terminator-Films ist beispielsweise der Kategorie Geschichte zugeordnet, ebenso eine Frage zur jüngsten Oscar-Kategorie. Eine Sport-Frage zielt auf Quidditch aus Harry Potter ab. Schwachfug.

Fazit
Trivial Pursuit lässt sich gut bedienen und auch in der Gruppe spielen. Die App könnte aber fordernder sein: die Fragen sind zu einfach und oft für Filmfreaks gedacht. [Jacqueline Pohl] [Im App Store kaufen]

nettes Partyspiel

Pursuit-Modus für mehr Abwechslung

neue Fragen über kostenpflichtige Erweiterungen

Multiplayer-Modus für bis zu vier Spieler nur lokal

viel zu einfache Fragen

übermäßig viele Fragen aus dem Bereich Film, die in andere Kategorien gemogelt sind

Tags :
  1. Schon lustig, dass der Titel des Beitrages eine zweite Quiz App erwähnt. Wissen ist Macht! Ist der Name der App. Die kann ich euch übrigens im Gegensatz zu trivial pursuit empfehlen. Und das Teil kostet nur 79 Cent.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising