50 Dollar – Tablets werden immer günstiger

Das 35-Dollar-Tablet, von dem unsere US-Kollegen neulich berichtet haben war offensichtlich nur der Anfang. Ein weitere indischer Tablet-Hersteller tritt auf den Plan. Das Allgo soll dank seines niedrigen Preises für die breite Masse erschwinglich sein.

Das, was wir über das Allgo wissen, haben wir von Techie Buzz. Demnach ist das Allgo mit einem 7 Zoll Display mit einer Auflösung von 800×480 Pixeln ausgestattet. Das Display ist (natürlich) touchfähig, allerdings resistiv.

Derzeit ist das Allgo noch ein Prototyp und die 50 US-Dollar sind die reinen Hardwarekosten in der Herstellung. Kalkuliert wurde dabei mit einer Charge von 10.000 Stück. Bei größeren Mengen dürften die Kosten noch niedriger liegen. Bei einer Million sollen sie zum Beispiel auf 40 Dollar fallen. Da ist zumindest preislich der Weg bis zum Einweg-Tablet wohl nicht mehr weit. [Jack Loftus / Tim Kaufmann]

[Via Techie Buzz, Liliputing]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. @ ver ;
    So hart darfst Du das auch nicht schreiben…
    Das 50 Dollar Tablet kommt zusammen mit dem 2.500 Dollar PKW (Tata Nano) auf den Markt :) Und da der Tata Nano frühestens dann 2012 auf den Europäischen Markt kommen soll (für dann ca. 5.000,- €), mußt Du leider auch noch so lange auf das Tablet warten .

    1. Tata Nano? War da nicht die Kiste mit eingebauter Selbstentzündung? DAS zumindest ist wirklich mal ein richtiger Bug.
      Aber o.k., ich relativiere meine obige Aussage:
      Das Tablet kommt IRGENWANN, voraussichtlich in TAKA-TUKA-LAND

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising