Internet Explorer 9: Zeigt Microsoft mehr als gewünscht?

Zufall oder Absicht? Fakt ist, dass Microsoft jüngst das neue Interface des kommenden Internet Explorer 9 offenbart hat. Eigentlich sollte das erst nächsten Monat geschehen, doch ZDNet-Mitarbeiterin Mary-Jo Foley behauptet, sie konnte einen Blick auf das neue, minimalistische Interface auf Microsofts russischer Presseseite erhaschen.

Mithilfe eines Screenshot und ein wenig Übersetzungsarbeiten kam Foley zu dem Schluss, dass das neue Layout bestehende Funktionen konsolidiere, um einen größeren, klareren Blick auf das Wesentliche – das Surfen im Web – zu ermöglichen. Adress- und Suchleiste wird zusammengefasst, und vertraute Menüpunkte wie „Favoriten“ und „Empfohlene Seiten“ wurden aus dem Blickfeld entfernt, so Foley. Es ist interessant, dass ausgerechnet Microsoft nun gehobenen Wert auf Design legt, selbst wenn es nur geringe Änderungen sind.

Foley erwähnt zudem noch eine Funktion, die Nutzern ermöglichen soll, „erkannte“ und „geschützte“ Website in eine App umwandeln zu können, die ala Fluid direkt von der Taskbar ausgestartet werden kann. Was genau hinter „erkannt“ und „geschützt“ steckt, und ob die Funktion überhaupt richtig übersetzt wurde, bleibt jedem selbst überlassen. [Sam Biddle/Jens-Ekkehard Bernerth]

[via zdnet]

Tags :
  1. hoffentlich endlich mal ein internet explorer, der funktioniert.
    was soll man auch mit einem browser der beim starten auf keinerlei eingaben reagiert (nicht mal abbrechen des ladens), allgemein ewig lädt, und der für alles länger braucht als andere browser? [IE7&8]

    wir werden sehen.

  2. Da muss ich dir vollkommen recht geben!

    Der IE läuft zurzeit allein wegen der Multitouchfähigkeit auf meinem Notebook. Auf allen anderen PCs verwende ich Firefox.

    1. Nur aus Interesse: wo liegen die Multitouchfähigkeiten des IE? Ich habe seit kurzem ein Win7-System mit Multitochmonitor und nutze momentan Firefox, da er zumindest die Gesten für Zoomen und vor- und zurück unterstützt.
      Falls der IE noch weitergehende Steuerungsmöglichkeiten hat, fände ich das spannend.

  3. Große Ankündigungen kommen bei MS doch immer vermeintlich a) rein zufällig oder b) mit großem Pompöse, die dann später still in der Versenkung verschwinden, weil sie nur die Kunden abhalten wollen, Konkurrenz-Produkte zu kaufen. Sind halt ganz gezielt gestreute Produkt-Infos.

  4. Die Bilder sehen schon ziemlich vielversprechend aus, wie ich finde. Auch wenn das ganze natürlich noch garnichts über die technische Seite des neuen Internet Explorers aussagt, so hat Microsoft mit einer gut gestylten Oberfläche garantiert den ersten Schritt in die richtige Richtung gemacht. Ich werde mir den Browser auf jeden Fall herunterladen und austesten – wenn er funktioniert wird er behalten. Wenn (mal wieder) nicht, wird er (mal wieder) gelöscht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising