HD-Videotelefonie für Jedermann

Vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (den MP3-Erfindern) stammt eine neue Entwicklung, die HD-Videokonferenzen für Jedermann ermöglicht. Bisher obligatorische, teure Hardware-Lösungen sollen damit überflüssig werden.

Projektleiter Dr. Nikolaus Faerber sagt dazu: „Heutige gängige, latenzarme Videotechniken benötigen entweder hohe Bitraten oder teure Hardware. Unsere Lösung basiert auf PC-Hardware, die weithin zu günstigen Preisen verfügbar ist. So haben wir ein HD-Videokonferenzsystem für Zuhause realisiert, das qualitativ hochwertige Übertragungen bei niedrigen Kosten erlaubt.“

Das System besteht aus zwei Boards, die das Videomaterial mit H.264 und das Audiomaterial mit AAC Enhanced Low Delay Audio Codec kodieren und auch die Dekodierung übernehmen. Die Sprachqualität soll auf dem Niveau einer Audio-CD liegen, die Latenzzeiten bei 100 Millisekunden. Entstanden ist die neue Lösung im Rahmen von Together Anywhere Together Anytime, einem Projekt der Europäischen Union. [Jesus Diaz / Tim Kaufmann]

[Via Fraunhofer, Engadget]

Tags :
  1. Das System kann man zur Zeit auf der IFA live und in Action sehen, ist also „fertig“ (so fertig, wie ein Forschungsprojekt halt nunmal ist).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising