AppleTV setzt auf den Fluss

Streaming statt Download: AppleTV wurde einer ordentlichen Überarbeitung unterzogen. Nicht nur, dass das Gerät 80 Prozent kleiner als das Ur-Modell ist, das neue Apple-TV setzt auch ausschließlich auf Streaming.

Trotzdem packten die Ingenieure aus Cupertino jede Menge Hardware in die Box: Neben dem brandneuen A4-Prozessor verfügt es über ein WLAN- und Fast Ethernet-Modul, ein integriertes Netzteil, einen HDMi-Ausgang sowie analoge Schnittstellen für Audio und Video, alles für rund 120 Euro (in den USA: lumpige 99 US-Dollar). Immerhin ist die Fernbedienung im Lieferumfang enthalten.

Die Basis-Features

Das neue Apple TV streamt Leihfilme und Serien direkt über iTunes, optional auch Videos vom heimischen Rechner. Ein Speicherbuffer sorgt für störungsfreies Pausieren während der Filmwiedergabe. In den USA bietet Apple Inhalte von ABC und Fox sowie Netflix Streaming-Unterstützung an. Neu erschienene Filme werden für 5 US-Dollar in 720p angeboten, eine Folge aktueller Serien kosten 99 US-Cent.

In Sachen Benutzeroberfläche hat sich nicht viel getan, zu erwähnen ist die Integration der Filmbewertungsseite „Rotten Tomatoes“, was vor so mancher schlechter Filmwahl bewahren sollte.

Unterschiede zum alten Apple TV

Kurz: Es gibt nicht viele. Der A4 Prozessor ist zu nennen, die Benutzeroberfläche ist gleich geblieben, und es werden nach wie vor dieselben Formate unterstützt (was im Umkehrschluss bedeutet, dass DivX oder Xvid nach wie vor nicht möglich sind). Das platzsparende Design des Kasterls dürfte den meisten Käufern gefallen, weshalb das Aufstellen des Geräts unterhalb des Fernsehers auch von der kritischsten Partnerin geduldet werden dürfte.

Was ist cool, was nicht?

Ein eindeutiges Fazit zu ziehen ist nicht leicht, da die Kosten für das Streamen von Serien und Filmen hierzulande noch nicht bekannt sind beziehungsweise unklar ist, ob Apple überhaupt etwas an den Preisen ändert. Die USA haben in dieser Hinsicht (mal wieder) aufgrund der Netflix-Integration die Nase vorn, weshalb deutsche Käufer erstmal abwarten sollten, ob Apple ein vergleichbares Angebot aus der Tasche zaubert. [Jens-Ekkehard Bernerth]

[via Apple]

Tags :
  1. naja pro folge ein euro, macht im schnitt 24 euro für eine staffel einmal guggen. wieso kauf ich mir da nicht lieber gleich die dvd box im laden und schau es mit bonis so viel ich möchte?

    1. japp den gedanken hatte ich auch und auf der dvd ist auch der O-Ton drauf :)
      aber als streaming gerät fürn tv mit ner netten oberfläche ist das allemal gut. oder mal nen film ausleihen um den zugucken.. den die videothek nebenan hat den vllt mal nicht da.

      aaaber ich check das ganze preis ding nicht.. denn laut yahoo sind 99$ = 77€ .. und die wollen 119€ dafür?! das kommt doch selbst mit mwst nicht hin.

      1. Du musst auf die 99 Dollar auch noch die amerikanische Mehrwertsteuer draufrechnen…

        In Amerika: 99 Dollar + MwSt
        Hier: 100€ + MwSt

        Apple will sich gegen den schwachen Euro absichern.

        Ich will nicht sagen dass ich das gut finde…es ist aber leider so;) trotzdem werde ich mir wahrscheinlich eins anschaffen;)

        1. Welcher schwache Euro? Der Wechselkurs beträgt 1 € : 1,28 $
          Wenn man das dann mal vergleicht:
          99$ = 77,20€
          128,24 $ =100€

          Das Ding ist bei uns ein gutes Viertel teuerer, die MwSt natürlich nicht miteingerechnet.

          Ich weiß nicht von welchen schwachen Euro du sprichst, aber sollte es demnächst eine solch starke Inflation geben, dann wander ich aus.

        2. Ist doch ne banale Rechnung:

          99$ in Euro = rd. 80 Euro
          + 19% MwSt = rd. 95 Euro
          + Gema-Abgabe = 12,15 Euro (bei PCs ohne Brenner, evtl. für Set-Top-Boxen weniger)
          + Absicherung gg. Kursschwankungen, europ. Verpackung etc.

  2. War doch von vornherein klar, dass das Teil kein Divx, mkv u.ä. unterstützen wird… Apple verkauft den Content, ist also Content-Provider, der die für seinen Content passenden Endgeräte verscherbelt. Nicht umsonst sind das alles geschlossene Systeme. lles andere würde das eigene Geschäft korrumpieren. Wer von Apple was anderes erwartet hat, ist ein Idiot.

  3. habe den alten als reffurb mit xbmc -prima Sache, der kann dann alles. nur saugt atv i standby wie normail.

    als nächstes kommt boxee, das ding hier ist eher ein downgrade.

    Preispolitik bei apple wie bose eine frechheit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising