Test: Slayer Pinball Rocks HD – Metal-Flipper

Das Flipper-Spiel fürs iPhone bietet alles, was ein Pinball-Arcade-Game haben muss: Realistische Physik, viele Möglichkeiten, Bonus-Punkte und Leben zu verdienen und dazu ein spektakuläres Design.

Slayer Pinball Rocks HD orientiert sich mit seinem Design und den Sound-Effekten am Slayer-Kosmos. Aus dem aktuellen Slayer-Album „World Painted Blood“ sind ganze Titel zu hören. Tom Araya konnte außerdem für coole Ansagen gewonnen werden: „Neutralized!“ oder „Game over“ hab ich ziemlich oft gehört. Es lohnt sich, über Kopfhörer zu flippern!

Die Hochkant-Ansicht folgt automatisch dem Ball, so dass man nicht immer auf die gleiche, entfernte Draufsicht starrt. So sieht man die Effekte besser: Die Knöpfe blinken bei der Aktivierung, Spots beleuchten das Feld wie eine Bühne, Totenköpfe und ein routierendes Roulettrad sind zu bewundern, Lampen gehen an, wenn man Auslöser trifft. An mehreren Stellen lassen sich die Buchstaben von Schriftzügen aktivieren und Zusatzfunktionen auslösen: Beim Gitarrenspiel kommt es darauf an, im Takt des aktuellen Songs zu flippern. In der oberen Ebene kann man Multiball aktivieren. Dann wird es richtig aufregend.

Sind Freude da, lässt sich auch ein lokales Spielchen über WLAN oder Bluetooth wagen: die Herausforderungen drehen sich darum, wer zuerst eine bestimmte Punktzahl erreicht, Multiball aktiviert oder ein Gitarrenspiel meistert. Die App kostet 2,39 Euro und funktioniert auf iPhone und iPad gleichermaßen.

Fazit
Slayer Pinball rocks HD macht Spaß, ob man Metal mag oder nicht. Für alle die drauf stehen gibt es ein Slayer-Design, Slayer-Songs und den Slayer-Sänger, der euch anfeuert oder zusammenscheißt. Spitze! [Jacqueline Pohl] [Im App Store kaufen]

Pinball-Physik macht einen realistischen Eindruck

schaut fantastisch aus

Original-Musik vom aktuellen Slayer-Album

lokale Multiplayer-Herausforderungen

Gitarrenspiel-Modus

Schräge Draufsicht im Querformat

Tags :
  1. war ja klar – wieder ne Applemeldung. Gähn.
    Aber immerhin mal ein vernünftiger Verwendungszweck für den EiSchrott. Telefoniern kann man ja damit nicht.

    1. Boah, was für ein sinnfreier Kommentar… Schon mal damit gespielt, gearbeitet etc.? Vermutlich nicht. Dann lass es einfach und ignoriere News, die dich nicht interessieren. Und wenn man will, kann man sogar auf iPad und iPod-Touch telefonieren. ;-P

      1. Boah! Was für ein sinnloses Apple-Fanboygequake!
        Warum solllte man überhaupt mit einem iPad telefonieren wollen? Weil es so handlich ist?
        tk69-Kommentare = fail

        1. Boah, die Kommentare werden immer schlimmer und werde jetzt nicht mehr drauf eingehen, weil es mir zu blöd wird. Und tschüß.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising