Amazon Deutschland listet Samsung Galaxy für 799 Euro

Ein Produktmanager von Samsung hat kürzlich dem Wall Street Journal gesteckt, dass das Galaxy Tablet in den USA für 200 bis 300 US-Dollar in den Handel käme. Wie passt es da, dass Amazon Deutschland das Gerät nun für 799 Euro ins Programm genommen hat?

Das ist schon ein ziemlicher Schlag in das Gesicht aller, die sich für den heißesten Anwärter auf die Position des iPad-Killers interessieren. Wenn sich der Preis nicht noch als Fehler herausstellt, dann bleibt uns nur zu hoffen, dass sich bald ein paar Mobilfunkanbieter finden, die das Gerät subventioniert abgeben. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via Amazon, OLED.at]

Tags :
  1. Kann doch sein, dass es für diesen Preis in den Handel kommt… Kommt halt noch n teurer Mobilfunkvertrag + Flatrate dazu und schon hat man den Preis auf 200-300 US$ runtersubventioniert.

  2. Die Antwort habt ihr euch doch im letzten Galaxy-Beitrag schon gegeben: Das Ding kommt in den USA mit Mobilfunkvertrag und kostet dementsprechend „nurnoch“ 200-300$.
    Amazon vercheckt das Ding halt ohne Mobilfunkvertrag dementsprechend teurer…

  3. 799 € ist definitiv die UVP für Deutschland.
    Ende des Jahres wird das Gerät dann bei allen großen deutschen Mobilfunkanbietern subventioniert erhältlich sein.

  4. Viel interessanter und ner Hinterfragung würdig – aber auf dem Auge man bei Gizmodo durch die permanenten Apple-Vergleiche ja blind – wäre die Frage, ob wirs hier jenseits allen Applescheiss‘ mit ner aufkommenden neuen Geräteklasse zu tun haben, die eben nicht mehr nur Smartphone und durch die Möglichkeit der Telefonie auch kein reines Tablet mehr ist. Dell hatt so ein Gerät im Angebot, Samsung zieht nun nach…

    Würde mich aber nicht wundern, wenn man solche Entwicklungen bei Gizmodo vor lauter Applevergleichen verpennt (Killer hier, Killer da). Dabei sollte es doch die Aufgabe von Technikblogs sein, Trends zu erkennen…

  5. Kann mir hier mal jemand erklären, nach welchen Kriterien Gizmodo Kommentare NICHT veröffentlicht? Hatte nur auf das hingewiesen, was auch 00schnyder angemerkt hat. Im freundlichen Ton.
    Ich kapier’s einfach nicht.
    Muss ich irgendwie gegen Apple bashen, damit meine comments durchgewunken werden?
    Passiert ja auch nicht gerade zum ersten Mal.

  6. laut chip.de soll das galaxy mit vertrag auf unter 100 euro kommen.

    auf den preis amzon kann man sich eh nicht immer verlassen. die hatten auch das tomtom fo live 1000 für 380 euro drin und vor ein paar tagen ist der ofizielle preis bekannt gegeben worden und der war 299. denen gehts nur drum, dass sie im sortiment haben, um ein paar vorbestellungen abzugreifen.

    1. 100Euro mit fast 30 Flocken Grundgebür/Monat. Dann kommst du auch auf 800Euro. Die Preise scheinen mir reichlich hochgegriffen. Bleibt zu Hoffen, dass Samsung nicht auch auf den Apple´schen Hochpreis-Zug aufspringt.

      1. Doch sind sie leider schon…

        Die haben die Dollarzeichen in den Augen vom lieben Steve J. gesehen und sich gesagt, dass sie das auch können…

      2. Mal im Ernst: wieviel soll denn so ein Tablet kosten? Das Samsung Galaxy Handy kostet ja schon um die 500 Euro (Unverb. Preisempf. 649). Das Tablet hat das größere Display und man kann auch damit telefonieren. So überteuert erscheinen die 799 dann auch wieder nicht.

        1. Die Argumentation kann man aber auch umdrehen:
          300 Euro Aufpreis für ein 7″ Display ist meiner Meinung nach detulich überteuert. Das das Ding telefonieren kann, ist sicherlich ein nettes Feature, aber kein geldwerter Mehrwert. Ich zumindest würd mir kein 7″ Gerät an die Backe halten, da seh ich ja noch lächerlicher aus, als die N-Gage telefonierer,,,

        2. Und erst die 798 Euro Aufpreis gegenüber einem Notizblock! Unverschämt ist das von Samsung!!!

        3. Mit nem festeingebauten Autotelefon hältst Du wahrscheinlich auch das Auto an den Kopf…

          Schonmal was von Freisprecheinrichtung oder Bluetooth gehört?

        4. Der Vergleich mit nem Autotelefon hinkt schon gewaltig.
          Wenn ich alleine bin, mag Freisprechen via Lausprecher sicher ne möglichkeit sein, aber in der Öffentlichkeit definitiv NICHT. Und wenn das ständige mitführen eines ständig gekoppelten Buetooth-Headsets, meinetwegen auch eines Kabelheadsets für dich praktikabel ist, schön für dich. Ich finds unpraktisch. Und das ganze, ohne beleidigend zu werden.

        5. Das mit dem Autotelefon war kein Vergleich, sondern Metonymie: Das Samsung ist ganz offensichtlich (außer für Dich) kein Handy und will auch genauso offensichtlich keins sein. Und das führt dazu, dass dieses Tablet-Telefon die Verwendung eines althergekommenen Hosentaschentelefons gar nicht reproduzieren will, sondern auf andere Konzepte setzt. Wenn ich nur was neues in meine alten Konzepte presse (und wenn es nur gedanklich ist) um es dann gleich wieder zu verwerfen, kann ich doch eh gleich beim alten bleiben.

          Das ist genau das, wovon ich an anderer Stelle schon sprach: Das Samsung will wie das Dell weder iPhone noch iPad sein – es ist ne neue Geräteklasse.

        6. Aus welchem Hut zauberst du denn gerade die 300 Euro Differenz? Wir müssen schon vom UVB ausgehen, das wären dann 649 zu 799 = 150 Euro Differenz.
          Aber egal.
          Man könnte ja auch fragen, warum ein Handy überhaupt zwischen 500 und 1000 Euro kostet, was im Vergleich zu anderer Elektronik (egal ob Notebook, Desktop oder Fernseher) auch schon ne Hausnummer ist.

        7. Ich glaub, das Schneiderlein vergleicht den Preis mit irgend nem alten Samsung Android-Phone.

    1. Was bitte willst Du uns mit diesem Link mitteilen? Dass es bei O2 Handys gibt?
      Falls es um das Samsung Galaxy Tablet gehen sollte. Das ich nicht auf dieser Seite zu sehen – nur halt das Handy.

  7. Ist halt genauso wie mit den iPhone’s !!!!!
    Life’s a Bitch and than you died !!!!!
    Immer alles nur mit Verträgen gebunden!

  8. HEHE ich find es mal wieder geil wie wir da reingelegt werden. Erst heiss machen und dann mit so einem Preis um die Ecke kommen. In den Usa kostet es $599 bei dem aktuellen Kurs also 470.80€. Das nenne ich dann Kampfpreis. Da könnten sich einige Leute überlegen ob Sie sich nicht ein Galaxy Tab zulegen. Aber bei 799€ bleibt Apple mit dem Ipad konkurrenzlos. Schade eigentlich.

    1. Wusste gar nicht, dass Apple ein Tablet im Angebot hat, mit dem man über 3G telefonieren kann, sodass beide Geräte in der gleichen Liga spielen und vergleichbar sind. Naja, nur für Deppen ist iXXX-Kram das Maß aller Dinge…

      Aber – wieder was gelernt!

    2. Auf den Dollarpreis kommt noch die USA-Märchensteuer drauf. Da die in den Staaten aber von Staat zu Staat unterschiedlich ist, werden Preise in den USA grundsätzlich ohne Sales Tax ausgewiesen. Deshalb darfst du USA-Preisen nochmal gute 10% draufschlagen.
      Trotzdem is das Ding in den USA noch billiger, dem starken Euro sei dank…

  9. Ich finde es immer wieder lustig, wie eigentlich günstig so ein iPad ist, nach dem man die aktuellen Preise der vermeintlichen Konkurrenz so sieht. Ich finde, da hat Apple knallhart kalkuliert.

    1. Stell mal die technischen Daten beider Geräte nebeneinander, dann weißt Du, warum das iPad günstiger ist. Das iPad hat insbesondere: Die ältere Prozessorgeneration, weniger Hauptspeicher, weniger Anschlussmöglichkeiten, keine Möglichkeit der Speichererweiterung, keine Telefonierfunktion, keine Kameras, und und und.

  10. Tja da sieht man wieder das Apple mit den iPad was geniales raus gebracht hat und auch bei der Qualität des Gehäuses und Display usw. noch zudem zu einen echt guten Preis.Denke da wird Samsung nicht so schnell an Apple’s iPad ran kommen!

    1. Schöne Applewelt – Apple pfercht seine Kunden wie Kühe in nen Stall und die sind auch noch so dämlich, die Metallgitter für Massagebürsten zu halten…

      Immerhin kann man mit dem Samsung telefonieren, ist also – wenn man beim Vergleichen Ideologie außen vorlässt, iPhone UND iPad in einem Gerät. Und dann sieht die Rechnung ganz anders aus (rd. 2000 Euro vs. 800 Euro).

      Wär ja auch noch schöner, wenn das Appletablett OHNE Kameras, OHNE Telefonfunktion, mit WENIGER Hauptspeicher, OHNE USB (jaja brauchen Apple-Nutzer ja gar nicht blahblah), OHNE Multitasking, OHNE Speichererweiterungsmöglichkeit etc. gleich oder mehr kosten würde. Ich bin mir sehr sicher, dass viele Nutzer lieber die 100 euro drauflegen und dafür ein Gerät kaufen würden, das ihnen mehr Flexibilität bietet als die starre Upgrade-Politik bei Apple, wo erst die vierte Generation über die Features verfügt, die Standard am Markt sind.

  11. Krass, wenn man dich so reden hört, könnte man glauben, Apple hätte inzwischen ein totalitäres Regime errichtet. In jedem Wohnblock ein Apple-Store, auf den Straßen patrouillieren die Sturmtruppen aus Cupertino und internieren jeden, der nicht mindestens ein Apple-Gadget mit sich führt. Apple ist nur ein Hard-/Softwarehersteller von vielen. Nicht mal der größte. In Stückzahlen sind iPhone, Macs etc. nicht wirklich relevant.
    Also mal tief durchatmen.
    Schöne neue Welt ist erst Morgen.

  12. Danke! Endlich mal eine Variante zum Affenarschgleichnis. Zwar genauso behämmert – aber trotzdem.
    P.S. Was macht der Frosch eigentlich dort? Und wie kommt das Wasser auf den Herd? Ist ein Topf involviert? Kann es sein, dass du gerade deine analogien durcheinanderbringst?

    1. Dazu darfst du dir eine Geschichte ausdenken. Die darfst du dann in dein Aufsatzheft schreiben, gleich hinter den Aufsatz mit dem Titel „Mein schönstes Ferienerlebnis“. Wenn du fertig bist, kannst du dann das Heft in den Briefkasten am Finanzamt einwerfen.

      1. Und wieder eine neue Runde von „Paul schlägt zurück“
        In dieser Folge:
        Paul nimmt sein ganzen Grips zusammen und versucht zurückzuschlagen.
        Ergebnis: Paul wirkt wie eine beleidigte Leberwurst!
        Hihi, Süß..

      2. Gaaaanz schwach, Paul! Halbwegs vielversprechender Anfang deines Kommentarts mit dem „Ferienerlebnis“ (o.k. nicht wirklich originell, aber der Versuch zählt), aber die Auführung dann wieder schlampig, die Pointe so weit daneben (war das eine?). Finanzamt? Klar, ist doch der Laden wo die ganzen Typen hypnotisiert vor ihren iPads sitzen, im Kopf den neuen A4-Chip, von Steve Jobs persönlich eingepflanzt – bereit die Weltherrschaft zu verwirklichen, in dem sie die Steuerbescheide unbescholtener Bürger falsch ablegen. oder so? Wir verstehen uns – Paul?
        Auf Antwort freut sich

        Paulisator

        1. Foat! Alte Hütte! Ja, leider mangelt es uns wirklich an deiner Wortgewalt! Du bist herzlich eingeladen, dass Niveau dieses Threads anzuheben!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising