Kunstprojekt: Feuer machen mit IKEA-Produkten

Stellt Euch vor, Ihr seid in Schweden unterwegs, auf einem Outdoor-Trip. Ihr wollt Feuer machen, habt aber nichts dabei, womit man Feuer machen könnte. Und plötzlich steht da dieser riesige IKEA vor Euch. Nicht dass man dort Streichhölzer oder ähnliches verkaufen würde. Aber trotzdem findet Ihr dort, was Ihr braucht. Wie's geht zeigt der Künstler Helmut Smits.

Der aus den Niederlanden stammende Smits hat sein Kunstprojekt – ganz im IKEA-Stil – „FLAMMA“ getauft. Seine Zutaten: Ein Kleiderbügel, ein Messer, ein Seil, Servietten, un paar Dekorblumen und … ein Weinregal?

Nun, es gibt definitiv gleichermaßen einfachere wie günstigere Wege, Feuer zu machen. In Sachen Kreativität schlägt FLAMMA die meisten davon aber um Längen. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via FLAMMA, Helmut]

Nothin‘ but a Grind – documentary from Richard Cameron White on Vimeo.

Tags :
  1. Cooles Video – passt ja prima zum Thema! Ich persönlich finde es ja gut, dass ihr die Wahrnehmung der banalen Realität mit solchen surrealen Beiträgen ironisch brecht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising