So sieht ein Sturm im Inneren eines Kreuzfahrtschiffs aus

Am 1. August 2008 geriet das Kreuzfahrtschiff Pacific Sun rund 650 Kilometer nördlich von Neuseeland in einen starken Sturm. 7 Meter hohe Wellen und Windgeschwindigkeiten von fast 100 km/h trafen auf das Schiff mit seinen 1.732 Passagieren. Keiner hätte mit dem nachfolgenden Höllenritt gerechnet. Der absolute Wahnsinn.

Das Video sieht am Anfang ein bisschen aus wie ein Klamaukfilm – bis zu dem Punkt, an dem die Leute gegen die Bordwände und Säulen geschleudert werden. Aber die meisten hatten Glück. Nur 42 Personen wurden verletzt. Das Schiff befand sich auf einen achttägigen Ausflug nach Vanuatu und legte nach der Reise in Auckland an.

Einer der Passagiere sagte: „Das Ganze hatte etwas von einem Katastrophenfilm. Schreie und Leute die weinten, während sie nach ihren verloren gegangenen Kindern suchten.“ Hört sich ja fast genau so an wie eine Kreuzfahrt bei gutem Wetter – nur ohne herumfliegende Möbel. [Jesus Diaz / Andreas Donath]

[Via Scuttlefish]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Ich weiß ob ich lachen oder heulen soll aber seit einiger Zeit liesst man nur ünerflüssige Kommentare von so Freaks wie foat. Selbst in den Berichten wo es mal nicht um Apple geht, wird Apple in den Dreck gezogen.

    Selbst wenn das Schiff vom iPad gesteuert worden wäre, zeigt das Video doch wie genau das Gyrometer arbeitet.

    Vom MacBook geschrieben.

  2. Nach Schauen des Videos schlage ich vor, Apple sollte beim iPhone beim Videodreh die Gyroskop-Daten mittracken, so dass man hinterher den Horizont stabilisieren kann.

    Abgesehen davon, dass man dieses Video dramatisch aufpeppen könnte, wäre es auch eine simple aber elegante Stabilizer-Funktion.

    (Nur um den siebten Apple-Kommentar zu schreiben)

  3. VERFIC*TE SCHEI*E!! Macht endlich eine Registrierung für Kommentatoren verpflichtend! Und kickt jeden, der am Thema vorbeischreibt. Erfahrungsgemäß verlieren die kleinen Racker schnell die Lust, wenn sie täglich einen neuen Account eröffnen müssen.

  4. Das war im Sommer 2008! _____ Keine Ahnung, ob man hier Links nennen darf, deshalb googelt bei Interesse nach „Kreuzfahrtschiff gerät in Unwetter“. Dann landet ihr bei einem Artikel auf spiegel online – demnach war das am 30.7.2008.

    1. war aber heute auch in den nachrichten was nun?
      war 2008 aber das wird wohl eines der wenigen auf video aufgenommenen beispiele sein
      das ding is das solche monsterwellen seit jahren dort schon vorkommen

      1. @ nobber: Wie, was nun? Das Video mag ja jetzt erst aufgetaucht sein…aber WENN man – wie hier der Redakteur – das Aufnahmedatum überflüssigerweise unbedingt auf den Tag genau nennen will…dann sollte man sich besser nicht um 2 Jahre verhauen.

  5. Der dicke Typ der vom stuhlhaufen-Monster mitgerissen wird, hat bestimmt vom Apfel im Garten Eden abgebissen da wurde Steve Gotts total zornig! Was dabei rauskommt sieht man ja!

    1. Mann Alter, du kannst ja schon nicht mal mehr deinen Nick richtig schreiben! Stuhlhaufen-Monster, Steve Gotts – ich glaub ich muss gleich in die Tastatur kotzen …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising