Kraftprotz mit Mehrwert fürs iPod und iPad

Audisseys neuester, iOs-kompatibler Lautsprecherdock stopft ausgeklügelte Software - die so mancher von euch in Form eines iPods bereits besitzen dürfte - in ein winziges Highend-Audio-Equipment. Jahrelang wurde akribisch daran geforscht, nun macht der kleine Kerl besondere Mätzchen mit dem iPod.

In dem Audyssey Dock steckt eine überraschende Menge Kraft. Nicht größer als eine Brotzeitbox (ok, eine sehr große Brotzeitbox), verwendet es zwei 4″ Woofer und zwei 3/4″ Hochtöner. Der iPod oder das iPhone kann bequem auf dem Dock Connector untergebracht werden, oder aber die Musik wird mittels Bluetooth oder microUSB-Anschluss gestreamt.

Nicht minder clever ist die Idee, Dual-Mikrophone zu verbauen, wodurch das Dock in eine Telephoniestation verwandelt wird, die für Skype oder klassisches Telefonieren verwendet werden kann. Dabei orten die beiden Mikrofone unabhängig voneinander die Stimmen im Raum. Gut gelöst: Die Mikrofone haben gelernt zu unterscheiden: Die Stimme, die quasi ins Telefon spricht, wird übertragen, andere Stimmen im Raum oder Lärm oder Echos werden unterdrückt. Zumindest nach Angaben des Herstellers.

Für 400 US-Dollar ist das Audyssey Dock zwar nicht gerade ein Schnäppchen und auch kein Home Theater-Anlagenersatz, selbst wenn es wirklich verdammt beeindruckend für die geringe Größe ist. Aber trotzdem ist es definitiv für all die Leute eine Alternative, die nach einer stylischen, multifunktionellem Dock suchen. [Sam Biddle/Jens-Ekkehard Bernerth]

[via Audyssey]

Tags :
  1. An sich echt ne coole Idee aber mich überzeugt der Style nicht wirklich.
    Aber über Style lässt sich ja bekanntlich streiten^^
    Da der Preis jedoch sowieso viel zu hoch ist hat sich das für mich erledigt!
    Grüße

  2. Gibt’s eigentlich auch mal Themen neben iXxxxx? Die HTC-Pressekonferenz beispielsweise: die habt ihr total verpennt.. oder wurde auf der englischen Gizmodo-Seite nichts davon berichtet, was ihr übersetzen konntet?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising