Intel schaltet blockierte Prozessorleistung für 50 Dollar frei

Diese 50-Dollar-Intel-Upgrade-Cards, sind ab sofort im Best Buy erhältlich. Dadurch wird die Prozessorleistung, die der CPU bereits hat, frei geschaltet und man ist 50 Dollar ärmer. Das ist doch wirklich nett von Intel.

Wie Hardware.info herausgefunden hat, kriegt man durch den Code auf der Rückseite Zugang zu einer Software, die die Leistung des G6951-Prozessors verbessert. Der blockierte 1MB L3-Cache wird zum Beispiel frei gegeben und HyperThreading wird ebenfalls unterstützt.

Das einzige Problem dabei ist eigentlich nur, dass der CPU diese Features von Haus aus mit an Bord hat. Intel hatte lediglich beschlossen sie zu blockieren.

Solche Karten scheinen keine neue Praxis zu sein. Das macht die Sache trotzdem nicht schmackhafter. [Hardware.info, Engadget]

Tags :
    1. Siehe Text:

      „Wie Hardware.info herausgefunden hat, kriegt man durch den Code auf der Rückseite Zugang zu einer Software, die die Leistung des G6951-Prozessors verbessert.“

  1. Nichts Neues http://de.wikipedia.org/wiki/Wucher
    Und dann beschweren die sich dass die Features gehackt werden, na ja…
    Ist ja das Gleiche wie die Musikindustrie, 29,99 Merkeldrachmen für ne CD, davon kriegt der Künstler 0.09 und soll froh sein, denn der Rest wird benötigt Für Anwälte, die die bösen Piraten abmahnen. Fragt sich nur, wer ist da wirklich der Verbrecher

  2. Super idee, ich kauf mir nen neuen Mercedes, der läuft nur 130 km/h, aber wenn ich noch etwas drauf lege, dann schalten sie ihn mir frei. HOffen wir, dass auf den testmärkten nicht zuviele idioten rumlaufen, die da mitmachen, sonst hat die bullerei neben downloadern auch noch freischalter zu überwachen…

  3. klar ist das ne verarsche…
    @Hanno … das Autos „abgeriegelt“ werden ist dir neu? :-) viele schnelle Flitzer machen plötzlich oben zu… aber auch da gibt’s möglichkeiten sie wieder zu „öffnen“ und man bekommt was das produkt auch wirklich leisten kann… (ob man dafür bezahlt hat ist etwas anderes)

  4. Leute bleibt lieber bei PC´s man merkt schon das Auto´s nicht euer Ding sind ;-)

    Auto´s werden erst ab 250 km/h abgeriegelt. Also und wie oft kann man schon schneller fahren?
    (Wir kennen alle die idioten die kurz vor einem rausziehen, weil se meinen sie müssen noch schnell den lkw überholen vor dir… obwohl du gerade mit 250 sachen ankommst und die gerade mal 5 kmh schneller als der lkw fahren…)

    Naja aufjedenfall hat das laut den Herstellern was mit der Straßensicherheit zu tun. Da haben sich alle großen Hersteller damals auf die 250 km/h grenze festgelegt.

    Das entsprren kostet was das ist richtig. Aber ne Rennlizens? Ich bitte euch… die wollen auch nur Kohle sehen den ist es wurscht wer da ankommt und wenn es ein 18 jähriger mit nem CLS is…. entsperren tuen sie ihn so lang du geld hast.

    Die Abzocke die Intel hier veranstalter is doch heutzutage normal… kauft entweder keinen von den Prozessoren oder hackt es wenn ihr´s drauf habt.

    Wenn nicht pech gehabt bzw. selber schuld man kann vorher nachlesen.

    1. @joko90: Ist zwar off-topic aber wenn du hier schon den Klugen spielen willst, mach es richtig. Es gibt auch Autos, die eher abgeriegelt werden. Oft sind es 210 km/h. Das liegt z.B. an der Standardbereifung.

  5. ne rennlizens XD
    glaubst du wirklich die dinge, die aus deinen mund kommen oder kennst du nur viele dumme leute sie sowas erzählen?

    is das nur für den G6951-Prozessor verfügbar oder für alle Prozessoren von Intel?

    1. ok ich habs gefunden. in der ct warn bericht darüber.

      es gibt 2 die zwei neuen prozesoren G6950 und G6951. der G6951 läßt sich für 50$ „upgraden“ auf den G6952, per softwarupdate. dies ist jedoch nur in den usa möglich. die geupdatete version G6952 hat aber ein schlechtes preis/leistungsverhältnis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising