Android hebt ab

Android wohin man sieht: Nach Smartphones, Tablet-Rechnern und TVs wird das Betriebssystem künftig auch noch in Flugzeugsitzen zum Einsatz kommen.

Nach einem Bericht von Run Way Girl Mary Kirby setzen sowohl Thales als auch Panasonic bei der nächsten Generation von Touchscreen-basierten Unterhaltungssystemen für Flugzeuge auf Googles Betriebssystem. [Jesus Diaz/Jens-Ekkehard Bernerth]

[via Runway Girl]

YouTube Preview Image YouTube Preview Image
Tags :
  1. also apple sollte sich langsam mal gedanken machen was die falsch machen da irgendewie doch die meisten firmen auf android setzen

    1. Naja, Apple machts halt anders… Ob die wirklich was falsch machen, lass ich mal dahingestellt. Der Einsatz eines proprietären Betriebssystems bringt (zumindest für Apple) auch Vorteile mit sich.

      Android ist sicher ne feine Sache. Mir stößt aber die Abhängigkeit von Google etwas auf. Außerdem belebt Vielfalt den Markt, deswegen begrüße ich Bada, MeeGo, Symbian, Blackberry6, iOS und wie sie alle heißen.

      Monopol will (zumindest aus Kundensicht) schließlich niemand…

      1. Android ist sicher ne feine Sache. Mir stößt aber die Abhängigkeit von Google etwas auf.

        Will Google hier nicht schön reden, aber worin besteht da der Unterschied zu Apple ?

        1. iOS wird sich auf dem Smartphonemarkt in den nächsten Jahren auf einen Marktanteil von 5,x% einpendeln, während Android wohl auf weit über 70% kommen wird.
          Die 5,x%, die ihre Daten an Apple verschleudern, fallen nicht ins Gewicht.
          Die über 70%, die dann aber Googles Datenquelle werden, jedoch schon. Wobei Google schon heute Marktdominierend ist.

    2. sach ma hast du jemals ein apple betriebssystem auf einer nicht apple Hardware gesehen? Das ist eine ganz andere vorgehensweise die apple an den tag legt. Du vergleichst hier birnen mit äpfeln. oder einfacher gesagt, zeig mir die Desktop PC’s oder laptops von google…

  2. Schaut alles recht flüssig und gut animiert aus. Aus meiner Sicht aber noch etwas zu wenig intuitiv, weil man nicht richtig erkennt was warum wann wohin wegzoomt und herflippt. Vielleicht bekommen sie es ja etwas mehr selbsterklärend hin…

    Ich denke, dass die Eignung zur Kooperation mit den verschiedenen Betriebssystemen davon bestimmt wird,
    – je mehr Freiheiten zur Gestaltung man behält
    – je freier die technischen Schnittstellen der Software sind
    – je kompatibler man in Hinsicht auf verschiedene Hardware ist
    – je geringer die Lizenzkosten sind oder je weniger man für das Benutzen vom Umsatz abliefern muss
    – je weniger man sich technologisch mit der getroffenen Wahl isoliert.
    Und das sind machen Betriebssysteme gut und manche weniger gut geeignet.

  3. Also ich begrüße das!
    Die bisherigen Systeme haben mich selten überzeugt.
    Das ist ja meistens Linux und die Dinger sind oft lahm und bei Games hatte ich oft Systemabstürze.
    Filme lassen sich oft auch nicht sauber vor- bwz. zurückspulen.
    Ich denke da ist Android, dass auf schlankere Systeme ausgelegt ist, besser geeignet.

    Die Frage nach apple erübrigt sich hier, außer wenn apple sich entscheidet die kompletten Systeme anzubieten.
    Dann wird Fliegen aber wieder deutlich teurer :-)

    1. Ich bin zwar Apple User, aber das was du hier immer schreibst grenzt ja schon fast an einen Fetisch.
      Aber gut jedem das seine.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising