Nubrella – die praktische Regenschirm-Alternative

Ihr kennt das: Gleichzeitig den Schirm hochhalten, um sich vor dem Regen zu schützen, und Telefonieren ist schwer. Letztendlich wird man doch irgendwie immer nass. Erst Recht wenn der Regen von der Seite kommt. Mit Nubrella könnt ihr sogar gleichzeitig SMS schreiben.

Fahrradfahren ist auch eines der Horrorszenarien im Regen. Das soll mit Nubrella ebenfalls kein Problem sein. Der Hersteller verspricht ebenfalls, dass der neuartige Schirm sich nicht durch Windeinwirkungen verdreht. Und behauptet weiterhin, dass der Nubrella sicherer und verlässlicher ist als ein gewöhnlicher Schirm.

Mal davon abgesehen, hat man endlich freie Hände. Dafür sieht man total bescheuert aus. Den Nubrella kriegt ihr übrigens für nur 50 US-Dollar plus mindestens 24 Dollar Versand – stolzer Preis. [Maxim Roubintchik]

[via Herstellerseite]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Ihr kennt das: Gleichzeitig den Schirm hochhalten, um sich vor dem Regen zu schützen ist schwer.
    Was macht man den gleichzeitig? ;)

  2. Das Ding hat schon vor über 2 Jahren fleißig Negativ-Preise gesammelt – „Dumbest/most ridiculous product of the […]“ usw.

  3. Gut, dass Apple nicht der Hersteller einer Nuss-Nougat-Creme ist. Denn ansonsten gäb es den nächsten Rechtstreit in Sachen Markenrecht.

  4. Der Nubrella ist für die einen optisch vielleicht „gewöhnungsbedürftig“ — das waren aber viele Neuheiten, bevor sie zur Alltäglichkeit wurden und keiner mehr seine Kopf dananch umdrehte.
    Es gibt viele Produkte, die signalisieren, dass man miit dem Strom schwimmt. Der Nubrella gehört nicht dazu. Mit dem Nubrella gehört man weiterhin zur Avantgarde. Dass er außer innovativ auch noch praktisch ist, davon haben sich mittlerweile hunderte von Nubrella-Nutzern überezeugt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising