Windows Phone 7 Werbung verspricht: Unsere Handys legst du gleich wieder weg

Es ist ungewöhnlich für einen Handy-Hersteller seine potentiellen Käufer damit zu locken, dass sie weniger Zeit mit dem neuen Gerät verbringen werden. Auf der anderen Seite sprechen wir hier von Microsoft und dem Unternehmen würde ich persönlich so einiges zutrauen.

Natürlich hat Microsoft recht mit der Kernaussage in den Werbeclips. Aber es hat schon durchaus einen Grund warum man mit seinem Handy in der Hand durch die Gegend läuft. Wenn man es wirklich darauf anlegt, kann man sein Smartphone – egal von welchem Hersteller es kommt und egal welches Betriebssystem es verwendet – doch jederzeit einfach weglegen und mit seinem Leben weitermachen. Oder etwa nicht? [Maxim Roubintchik]

[via WMPowerUser]

YouTube Preview Image YouTube Preview Image
Tags :
  1. Die Werbung gefällt mir wirklich gut, auch der Gedanke dahinter. Ich bin auch jemand der immer versucht alle Möglichkeiten meines Handy so schnell und einfach wies nur geht zugriffsbereit zu machen. Klappt mit Android eigentlich schon ganz gut, mal schauen ob Windows da mithalten kann^^

    1. was was was was WAS WAAAAAAAAAAAAAAAAS.

      Achso das war komplett trockene Ironie oder?!?! respekt du bist locker… hab echt schon gedacht du meinst das ernst puhuh.

  2. Mann, ist das erste Video schlecht editiert worden.
    Man kann sogar einen schwarzen Schatten um den Finger sehen.
    Und das Bild bewegt sich immer etwas später als das Handy selbst.
    So was von schlampig editiert, und das im Jahr 2010!

    Massive abzüge in der B-Note, Microsoft!

    Naja, vllt gehört das mit zur Werbung und soll verdeutlichen, dass die Leutz, die das Video editiert haben, zu viel mit ihrem WinPhone gespielt haben…

    (inb4 „ERSTER!!!111einself“)

  3. Moment mal! Nehmen wir mal die Situation an, dass ich am Tisch aufschaue wie in der Werbung…
    da ich ein iPhone habe und mich dieses so dermaßen vom Leben ablenkt, sitzt da sowieso keiner am Tisch! Ich hab mich daran gewöhnt, dass mein Reallife offline gegangen ist.

    Naja, eigentlich haben sie wirklich Recht! Heutzutage finden die Leute den Weg zur Arbeit nur noch mit der Navi-Funktion ihres Handys und steigen mit dem Handy in der Hand in den Bus und sehen gar nicht die Menschen, die im Bus fahren. Wo bleibt da noch das Menschliche? Naja, aber viele Hackfressen muss man auch nicht unbedingt ertragen. Also von daher: Punkt für Apple und Co, dass diese noch versuchen unser Reallife so offline wie möglich zu halten. Sollte Microsoft an diesem Marketingimage festhalten wollen, sehen wir bald vielleicht die ersten Handys mit Windows Mobile 7 und schwarz-weiß Anti-Retina-Display, weil was soll man denn mit dem ganzen Schnick-Schnack, so ein schönes Bild in Farbe könnte dazu verleiten 1 2 Sekunden länger auf den Bildschirm zu glotzen. Es könnte ja auch genau dann, wenn man das Handy in der Hand hält, eine Schneelawine über den Weg kreuzen, die man dann übersieht.

    Wenig Zeit mit dem Handy verbringen soll man, aber bestimmt aufgemotzt mit der nerdigsten Hardware…
    Dennoch, ein großer Schritt Microdoof – nur leider in die falsche Richtung.

  4. „doch jederzeit einfach weglegen und mit seinem Leben weitermachen“ Das kann nur jemand sagen der noch niemals Deutschland verlassen hat, denn es gibt auch andere Nutzerkulturen auf der Welt….

  5. @Der da: das soll die Spiegelung vom Finger sein.

    Die Aussage der Werbung finde ich ziemlich gut. Und die Zweite ist vom Inhalt er auch echt gelungen.

    1. Sieht für mich eher so aus, wie ein Schlecht hineinretuschierter Schatten + Spiegelung, hat aber mehr was von ‚nem blauen T-Shirt bei einer Bluescreen-Aufnahme.

  6. Die Werbung finde ich gelungen!
    Heutztage ist jeder s t ä n d i g online, egal ob zu Hause, im Café oder sonst wo. Man hat sich daran gewöhnt, dass von 10 Leuten auf der Straße 7 auf ihr Handy starren, telen, simsem etc. Nur, weil es gesellschaftlich etabliert wurde, heißt es nicht, dass diese Entwicklung wünschenswert ist.
    Ich habe zwar auch ein iPhone, aber die Message *back to REAL LIFE* finde ich klasse!

  7. mir gefällt die werbung, vorallem die zweite, weil schaut euch doch mal um (falls ihr nicht grad auf euer eigenes handy glotzt), jeder rennt mit dem handy in der hand rum, un sieht nicht mehr was um einen abgeht, ich merks selber an mir, aber ich bin nich der einzige der so ist.
    ok..die oberfläche von dem handy sieht echt bescheuert aus, aber ich wette, wenn es eine iphone werbung wär, wärn auf einmal alle begeistert, aber nun sagen alle das es scheiße is, nur weils keine Obst-werbung is?

  8. Ich denke, dass der Hintergrund der Werbung dieser ist:

    Bei WP7 sieht man direkt anahnd der Kacheln, ob man neue Mails hat, etc.
    -> Es geht alles schneller und man hat alles auf einen Blick (Wie auch beim People-Hub)

    Beim AIDSphone muss man jede einzelne App anklicken, um die Informationen zu bekommen (Ja, ich weiß, dass man schon darauf hingewiesen wird, wenn man ne sms bekommt…)

    Also ich persönlich finde WP7 sehr gelungen, bleibt nur zu hoffen, dass das viele Entwickler das genau so sehen und fleißig Apps entwickeln.

    Achja, eine Sache muss ich noch los werden: iDominik hat das UI angesprochen und das als „total schlecht“ bezeichnet. Allein anhand des NAmens sieht man schon, welches OS er bevorzugt. ;)
    Naja, sicherlich ist das Design immer geschmackssache – ABER: Apple hat es seit dem iPhone-Start tatsächlich nicht geschafft, das UI auch nur ein bisschen zu verändern/verbessern.
    Beim besten Willen, ich finde diese Armada von App-Icons einfach nur hässlich und unfortschrittlich.

    LG

  9. klar und demnächst kommen autowerbungen, die einem erzählen wollen, das man sein auto stehen lassen soll… (ich mein klar, scheisse MAN! dann produziert die scheiss Karren doch erst gar nicht!!!!)

    ich denke doch ich kann selbst entscheiden und differnzieren, wie ich mich verhalte, was und wann ich etwas tue!

    Wann hört Microsoft endlich auf, durch schwachsinn meine lebenszeit zu vergeuden?????

    1. Also nachdem ich deinen Post gelesen habe, bin ich mir ehrlich gesagt gar nicht so sicher, ob du wirklich selbst entscheiden kannst (oder solltest) und differenzieren kannst (so wird’s geschrieben) wie du dich verhältst und wann du etwas tust, um dich mal zu zitieren.
      Dein Post ist von vorne bis hinten argumentativer Schwachsinn.
      Du hattest noch nie ein W7 Phone in der Hand, und behauptest es würde den Nutzer einschränken. Wie siehts denn bitte bei anderen Herstellern mit solchen Einschränkungen aus? iOS-Geräte kann man erst seit 2010 so gut personalisieren wie das alte Motorola V3 das ich hier noch rumliegen habe schon vor 4 Jahren. Ich habe ein iOS-Gerät und bin mir da ziemlich sicher, da ich recht gerne an Einstellungen rumschraube.
      Dass du dir von Microsoft Zeit vergeuden lässt, ist ja wohl deine eigene Schuld. Es zwingt dich keiner dazu, die Produkte von denen zu kaufen und zu diesen Heulposts zwingt dich auch keiner. Wenn doch tut’s mir natürlich Leid.

      1. @ced

        du hast meinen post von vorne bis hinten schlichtweg nicht kapiert.

        es geht rein um die (art der) werbung.
        (ist selbsterklärend, wenn du dir noch mal aufmerksam meinen text durchliest, bzw. bei wiederholtem „nicht kapieren“ erklären lässt…)

        Was mich ein bisschen verwirrt ist (zitat): „Du hattest noch nie ein W7 Phone in der Hand, und behauptest es würde den Nutzer einschränken.“ wann habe ich je zum produkt selbst stellung genommen und/oder dessen eigenschaften? (mal so nebenbei ich glaube nicht, dass hier schon viele ein w7 phone in der hand hatten :) (vielleicht wird es ja das beste telefon aller zeiten – wer weiß?

        das v3 liegt bei mir auch noch im schrank (war ja ein schöner „schrott“:) wenn du noch was zum rumschrauben brauchst, können wir ja tauschen… dein ios device vs. mein v3

        Es wäre ja auch gar nicht so tragisch, wenn man mal was falsch versteht, aber dass man dann so einen destruktiven, ja ich weiß auch nicht, kommentar „ablässt“, passt idealer und logischerweise zu deiner ausdrucksart und die ist wiederum, ja gelinde gesagt, und da gebe ich die rote karte gerne und mit einem dicken grinsen an dich zurück, schwachsinnig.

        Juhu steilpass und voll abgeledert :) danke :) :) :) danke

  10. Ich weiß, etwas weg vom Thema, aber das habe ich gerade beim stöbern gefunden:

    Zitat Apple.de: „Seit Jahrzehnten träumen die Menschen von Videotelefonaten. Mit dem iPhone 4 werden sie jetzt Wirklichkeit.

    vs.

    Freitag 02.07.2004, 15:38
    Telefonieren war gestern, ab heute wird „videofoniert“! UMTS macht möglich, was im Festnetz stets missglückt ist: seinen Gesprächpartner nicht nur hören, sondern auch sehen. Das Samsung Z105 unterstützt als erstes Handy in Deutschland Video-Telefonie. Wie das klappt und was der edle Silberling sonst noch so drauf hat, verrät unser Test.

    Ich liebe Apple ja dafür, dass sie es hinbekommen, dass die Leute dann tatsächlich denken, dass Apple die Videotelefonie erfunden hat.

    LG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising