So sollte jeder Fernseher klingen: Bose Videowave

500x_tv_symphony

Fernseher machen heutzutage meist eine ziemlich gute Figur. Nachdem die Bildqualität großteils stimmt, versuchen die Hersteller, sich mit Widgets und 3D voneinander zu unterscheiden und abzuheben. Aber mal ehrlich: Darauf geschissen. Viel wichtiger ist es daran zu erinnern, dass die immer flacher werdenden Geräte einen besseren Sound wiedergeben sollten. So wie der Bose Videowave.

Der Videowave, ein 46 Zoll großer LCD-TV, legt seinen Fokus klar auf gute Bild- und vor allem überzeugende Tonqualität. Bose packte nach eigenen Angaben die Ergebnisse von 10 Jahren Forschung und Entwicklung in das Gerät, und angesichts der Leistung der Ingenieure, so viel Klang in so wenig Raum unterzubringen, scheint diese Behauptung mehr als nur Marketinggewäsch zu sein.

Der Ton wird vom Soundwave nicht nach vorne, sondern nach hinten abgestrahlt. Sechs Woofer erzeugen ein ordentliches Vibrieren in der Magengegend, und Boses PhaseGuide Sound Radiator Technologie sorgt dafür, dass der Sound dort im Raum erschallt, wo er gehört werden soll. Zuvor muss er mithilfe der AdaptiQ-Audioeinmessung kalibriert werden, um dann ein sattes Soundfeld erzeugen zu können, das bei der Präsentation durch einen Bose-Mitarbeiter sehr überzeugend war. Zuspielgeräte wie Blu-ray-Player, Receiver oder Konsolen werden an eine externe Konsole angeschlossen, am Fernseher selbst sind keine direkten Anschlüsse verfügbar.

Weniger überragend schien dem Gizmodo-Gesandten die Bildqualität des Fernsehers, weshalb nicht ganz klar ist, ob der Bose uneingeschränkt empfohlen werden kann, vor allem im Vergleich zu den Konkurrenzgeräten von Sony, Panasonic oder Samsung. Aber das bedeutet nicht, dass Sound nicht wichtig ist. Ganz im Gegenteil, es ist wichtiger als jemals zuvor und der größte Pluspunkt vom Videowave.

Dennoch stellt sich die einfache Frage, ob der Videowave die knapp 7000 Euro wert ist, die er in den Bose Läden kostet. Denn für das Geld bekommt man schon sehr gut klingende 5.1- oder 7.1-Sets und einen 46-Zöller mit grandioser Bildqualität. Das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.

Trotzdem könnte der Bose einen neuen Entwicklungstrend auslösen. Bei den ganzen Technikgimmicks wie beispielsweise der jetzigen 3D-Technik ist nicht abzusehen, ob sie in fünf Jahren noch Bestand haben wird. Ein guter Sound wird es zweifelsohne haben, und Bose hat vorgemacht, wie packende Tontechnik heutzutage in einen 46-Zöller gepackt werden kann. Die anderen Hersteller sollten sich aus diesem Grund lieber Bose und nicht James Cameron als Vorbild für zukünftige Entwicklungen nehmen. [Jens-Ekkehard Bernerth]

Tags :
  1. Stell‘ doch zum Vergleich den Flat-Screen doch einmal mittig in eine nur etwas bessere HiFi-Anlage auf (z.B. Cambridge Audio Azur 650R Verstärker und links und rechts vorne und hinten nur z.B. 4 Sonics Argenta Standboxen – in Summe für unter € 4.500,- zu haben) und schicke den Ton eines Sony Flat-Screen-TVs da durch – bin neugierig was da heraus kommt.

  2. Soo ein dummer Unfug du Unwissender!
    Bose hat einen sehr guten Sound! Gut der Preis… Hmmm… Man zahlt schon 30% für den Namen aber die 70% für den guten Sound ist gut angelegt!

  3. lololol

    Das soll wohln Witz sein, jetz bauen die ihre Minitransmissionlines (bei Bose heißt es Audioguide(R)) schon in Fernseher.. und verkaufen das Breitbänder-Linearray als Surroundsystem, das grenzt ja schon an Betrug..

    1. Ein wahres Wort! Bose klingt für mich immer etwas, ich sag mal „dumpf“. Ich habe mir ein System von Teufel zugelegt und bin mehr als zufrieden, wobei die Wahl ab gewissen Preisen wohl eher Geschmackssache ist. Zudem finde ich Bose selbst für gute Soundsysteme zu teuer.

  4. Wenn mein TV klingt wie Audiosysteme von Bose dann gute Nacht…

    B&O sowie Bose in einen Sack und man trifft immer den richtigen

  5. Bose macht 90% seiner Umsätze mit Militärtechnik, der Rest geht in die Unterhaltungselektronik.

    zB: Die destruktiven Interferenz (Antischall) Technik wird auch als Folterwerkzeug benützt!

  6. Wenns nen TV von Dynaudio gibt könnts ja nochmal berichten, Bose würd ich mir nichtmal ins Badezimmer beim duschen Hängen ;) Billige scheisse teuer verkauft :P

  7. Es ist immer erstaunlich das vile Menschen die einfach mal keine Ahnung haben, immer so viel mist labern. Denn keiner von Euch ist in der Lage zu sagen wie dieses Einzigarige Konzept wirklich Klingt. Denn Ihr habtdieses Gerät noch nicht einmal gehört bzw gesehen. Da trifft immer mein lieblingsspruch zum zuge.
    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten.
    Natürlich gibt es immer besseres, aber nicht in dieser größenordnung. Denn man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Aber das wisst Ihr ja bestimmt. Es gibt auch Menschen auf dieser Wellt, die keinen bock haben auf viel Technik im Wohnzimmer. Das werdet Ihr bestimmt auch noch merken, wenn Ihr mal groß seit. Denn nicht immer das eigene Equiptment ist immer das beste!!!
    Denn Teufel gehört bestimmt nicht in die Riege der besten Lautsprecher. Und selbst wenn, hat jeder von uns seinen eigenen höhreindruck und jeder mag etwas anderes lieber. Ich kann die scheiße nicht mehr lesen die in all möglichen Foren geschrieben wird. Alles ist immer scheiße außer meine Sachen die ich habe, das ist das beste und alle anderen haben auch keine Ahnung, bla bla bla.
    Viel spass noch dabei Eure Minderwertigkeitskomplexe und Unwissenheit in die Virtuelle Welt zu blasen.
    Tut Euch selbst ein gefallen, und werdet mal etwas tolleranter.
    Tschö

  8. Huiui, mal wieder den Tippnerv eines Moralapostels getroffen ;D

    Es interessiert mich nicht im geringsten wie dieses tolle einzigartige Konzept klingt. Und das nicht weil ich zu Hause etwas besseres habe, oder weil ich nur eine bestimme Marke toll finde.

    Bose baut nachweislich billige Komponennten in Ihre System und verkauft diese Teuer. Ich kann für das selbe Geld einfach viel Besseres Equip bekommen.
    Egal wie der Subjektive Höreindruck ist, Frequenzgefusche versaut die Musik.

    Für das Geld das ich hier in einen TV Investiere der nen ach so tolles Bose Sound System intus hat, bekomme ich eine Weitaus bessere HIFI Anlage + TV, und das Quer durch die Herstellerreihen.

    Leg deine scheintolleranz einfach mal beiseite und schau den Tatsachen ins Gesicht. Wenn dir deine Bose Anlage gefällt ok, aber solltest du mal die Scheuklappen ablegen wirst auch du sehen das du fürs selbe Geld mehr bekommen hättest.

  9. Ach weiste, Du hast einfach nicht verstanden wo rum es geht.
    Genau solche Leut wie Dich habe ich gemeint, die einfach mal die fresse halten sollten wenn sie keine Ahnung haben.
    Ich bin kein Moralapostel oder änliches. Aber genau diese Intolleranz meine ich:
    ((Es interessiert mich nicht im geringsten wie dieses tolle einzigartige Konzept klingt. Und das nicht weil ich zu Hause etwas besseres habe, oder weil ich nur eine bestimme Marke toll finde. Bose baut nachweislich billige Komponennten in Ihre System und verkauft diese Teuer. Ich kann für das selbe Geld einfach viel Besseres Equip bekommen.)) Und wenn man so argumentiert und noch nicht mal angehört hat worum es dabei geht, gerade dann sollte man einfach mal ruhig sein.
    Ich habe auch kein Sound System von Bose. Trotzdem finde ich diese Lösung einfach gut, und einige andere Leute bestimmt auch, die Du nicht vergleichen kannst, weil es nichts vergleichbares gibt auf dem Markt. Natürlich kannst Du ein besseres HiFi System mit TV bekommen aber darum geht es nicht. Es geht darum, das Du nichts anderes mehr benötigst nur die Kiste hinstellen fertig. Kein Kabelsalat oder sonstiges.
    Nicht jeder ist so wie Du oder auch ich die Spass an der Technik haben und auch spass an mehreren Komponenten.
    Und bevor man sagt, das die von Bose nachweislich billigste Materialien verwenden würde es mich interessieren, woher Du das weist. Denn die Frimen mit denen Du diese System vergleichen kannst, wenn überhaupt, bauen nicht so klein und verwenden auch nur das billigste, denn da kommt es ja auch immer auf den Preis an.Wenn die Membran aus einem Höherwertigeren Material ist, sparen die dann wieder an anderer Stelle.
    Und das was bei Bose für die größe rauskommt, ist dann schon beeindruckend…
    Denn nicht jeder hat den platz oder die lust z.B. B&M 25 Lautsprecher mit Accuphase Komponenten oder ähnliches aufzustellen.
    Es geht um Konzepte für verschidenste anwendungen, für verschiedenste Personenkreise.
    Und das ist genau das was ich meinte. Solche Leute wie Du wissen gar nichts und müssen Ihre Unwissenheit in die Welt bringen.Oder wollen einfach nichts verstehen.
    Jede Marke hat seine Daseinsberechtigung angefangen von billigsten Scott oder Watson Produkten bis Burmeister oder MBL usw.
    Manche möchten halt Systeme die einfachst zu bedienen sind. Die anderen halt nicht. Manche können sich das Leisten und andere halt nicht. Das sind aber halt alles keine Gründe irgend eine Marke schlecht zu machen. Denn komischer Weise besteht diese Firma ja schon ewig, wie viele andere ja auch. Also Du kannst ja gerne sagen das Dir etwas nicht gefällt, aber dann bitte anständig und vorallem objektiv.
    Und objektive geht nur wenn man sich mit den Materialien auseinander setzt.
    Das zeichnet ja das Hobby HiFi aus, alles mal auszuprobieren und zu verstehen worum es geht, und wie manche Probleme gelöst werden. Und dann auf objektive Weise sich mit anderen begeistertet auszutauschen egal was der gegenüber für Komponenten hat.
    Das Ist HiFi
    Denke da mal drüber nach.
    :-)

  10. So. Ich habe es live gesehen und gehört! Es ist fantastisch! Spätestens wenn ihr es selbst hört. Das mit den billigen Komponenten kann vll sogar stimmen, aber das ist mir doch egal, wenn es toll klingt (für die Größe). Außerdem bezahlt man bei Bose viel mehr die Entwicklung und Forschung, nicht die „billigen“ Teile oder den Namen.

    Daran schon mal jemand gedacht?

  11. Bose = Buy other sound equipment!

    @Hifibegeisterter

    Komm mal wieder runter! Fresse halten und so? Was ist mit dir los? Kann es viell. sein, dass du sogar für Bose arbeitest. Hört sich so an!

  12. ich war einer der Ersten die den VideoWave in Paris gesehen haben. Bose spricht von einem Meilenstein in Sachen Home-Entertaiment und ich finde, damit übertreibt Bose auch nicht. Ich war schon lange nicht mehr so von einem Produkt überzeugt wie von dem VideoWave.
    Wir haben das Gerät nun knapp eine Woche im Laden stehen und jede Vorführung macht richtig Spaß. Gerade wenn man die Gesichter sieht, wenn man die Lautsprechter-Attrappen abnimmt und klar wird, dass der gesamte Sound aus dem Display kommt.
    Es ist einfach beeindruckend einen solchen Sound ohne sichtbare Lautsprecher oder Subwoofer zu erzeugen… Und genau das und natürlich die Click-Pad Fernbedienung und dessen kinderleichte Bedienung sind Kaufargumente für Kunden. Der Preis wird da für den einen oder anderen zur Nebensache.

  13. Zunächst mal, ich hab es noch nicht gehört. Möchte aber dennoch nicht meine Fresse halten.

    Schade ist, dass es (selbst auf der Bose-HP) keinerlei technische Informationen gibt.
    Ist das jetzt LCD mit oder ohne LED-Beleuchtung. Wie tief (dick) ist das Gerät? Auf dem Bildern sieht es aus, als wenn mein alter Röhrenfernseher nicht so tief ist. Kann ich damit Radio empfangen? Ist ein Festplattenrecoder, DVD-BlueRay-Player intergriert?

    Wenn nicht, wo ist dann der o.g. Vorteil bzgl. der Verkabelung usw.

    Also ganz ehrlich, wenn ich 7000 Euro für einen Fernseher ausgeben kann und will, dann nehm ich lieber einen optisch ansprechenden Samsung (9000er) und eine Lifestyle. Die Verkabelung lass ich mir dann von einem Handwerker sauber verlegen. Kostet sicher lich mehr, aber dann hab ich ein perfektes Bild und eienn super Sound

  14. Erstmal eine Frage: wer hat das „Videowave Bose“ Fernsehen in der Stube stehen?
    Keiner? na ja…. schwer nachvollziehbar das wissen von „Teufel“ & Co Begeisterten,
    vor allem wenn man versucht HiFi –anlagen mit den Fernsehen zu vergleichen.
    In keinem Kommentar konnte ich lesen „ ich habe das Bose Gerät und der ist Scheiße“ – also wo nehmen sich die Beurteilter das wissen über dieses Produkt? Ist das vielleicht ein neid das sich man so was nicht leisten kann?
    Und weiteres, „Videowave Bose“ ist ein Fernsehen mit integriertem Raumklang für diejenige welche in Wohnzimmer keine „Mediamarktusstellung“ mit verstreuten Lautsprecher in der Stube, Kabelsalat und Zusatzgeräte auf dem TV-Schrank haben wollen, aber gleichzeitig von Fernsehen gute klang erwarten. Die guten Vorschläge, womit man was kombinieren kann, das es noch besser klingt oder billiger ist, interessiert der Bose-Kundschaft nicht unbedingt und deswegen sind irrelevant.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising