Kleiner Film auf riesiger Leinwand

500x_nokian8cinemascreen

Nokia lässt die Muskeln spielen: Die Finnen nahmen das weltweit kleinste Stop-Motion-Video mit dem verspäteten N8-Smartphone auf, um es dann vor 1.500 Schweden auf der weltweit größten Kinoleinwand über den miniHDMI-Port wiederzugeben.

Die Leinwand im schwedischen Rosengård misst 51 mal 28 Meter. Sie wurde an einem Hochhaus befestigt, der Streifen „Prince of Persia“ könnte mit vier XLM HD30 Projektoren darauf dargestellt werden. Doch stattdessen wurde über den miniHDMI Port das ehrenwerte Nokia N8 mit diesen Projektoren verbunden.

Der frühere Weltrekord für die größte Kinoleinwand betrug 1338 Quadratmeter, errichtet wurde sie in den Pinewood Studios bei London. Den Titel dürfte nun Nokia innehaben, ihre Leinwand misst 1,428 Quadratmeter. [Kat Hannaford/Jens-Ekkehard Bernerth]

[via Nokia Conversations]

Tags :
    1. Was soll das heißen? Auch die Schweden haben das metrische System und damit die gleichen Längenverhältnisse wie wir oder nicht?

  1. Was hat das mit Stop Motion zu tun? Die haben Prince of Persia gezeigt, das ist doch kein Stop Motion Film, und schon gar nicht der kleinste??? *verwirrt*

    1. ‚der Streifen “Prince of Persia” könnte mit vier XLM HD30 Projektoren darauf dargestellt werden‘

      „KÖNNTE“ ist hier das schlüsselwort.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising