Google Kurz-URL-Dienst mit eigener Website

ipad-_v2_

Bisher war Googles eigener Kurz-URL-Dienst Goo.gl auf die Google Toolbar und Feedburner beschränkt. Jetzt gibt es eine eigene Website dafür.

Das eher schlicht gehaltene Web-Interface ist unter http://goo.gl zu Hause. Lange URL rein, „Shorten“ anklicken, kurze URL rauskopieren. So kennen wir das schon von unzähligen anderen Diensten. Ganz nett: Goo.gl führt über die in der Vergangenheit gekürzten Adressen Buch und lässt Euch auch wissen, wie oft die Links angeklickt wurden.

Außerdem betont Google, dass man eine Uptime von nahezu 100 Prozent seit dem Start des Dienstes vor neun Monaten erreicht habe und der Dienst mittlerweile doppelt so schnell sei wie damals. Sicherheitsproblemen soll ein Spam-Filter vorbeugen, der auf der Technik von Google Mail basiert.

Ein paar Tipps am Rande: Matt Cutts berichtet, dass man durch Anhängen von „.qr“ an eine beliebige gekürzte URL einen QR-Code erhält, also zum Beispiel http://goo.gl/LFwS.qr. Wer nicht über die Website gehen mag, für den gibt es Goo.gl-AddOns für Firefox und Chrome. [Adam Dachis / Tim Kaufmann]

[Via LifeHacker]

  1. ^^ Ich bin ja immer noch der Hoffnung das applemagic einfach ein Troll ist der hier Leute nerven will weil eigentlich sonst niemand so drauf sein kann

    1. Hallo ich bin applemagic ich kann von 0 bis 2,5 zählen und habe bei Apple ein Abo, damit mir mein Liebhaber Steve Jobs immer die aktuellsten Apple-Geräte zuschickt.
      Ich esse nur von Apple freigegebene Lebensmittel, arbeite nur auf meinem Mac Book Pro und trinke jeden Tag einen Hektoliter Apfelwein.
      Steve Jobs ich liebe dich!!!<3

  2. Google ist ja schön und nett aber könnt ihr nicht mal was interessanteres bringen wie z.b
    Gerüchte um einen neuen Apple Store in Berlin oder einen Testbericht von einem neuen Gadget…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising