Lecker Chicken Nuggets – nicht!

liquid-chicken-nuggets-16343-1285860459-9

Das ist mechanisch aufbereitetes Hühnchen. Aus dieser Pampe werden lecker anmutende Hühner-Nuggets oder Pasteten hergestellt.

An sein ursprüngliches Aussehen erinnert nicht mehr viel, stattdessen erscheint es wie ein obszönes, widerwärtiges Alien.

So unappetitlich wie sein Aussehen ist das Herstellungsverfahren:

„Das ganze Hühnchen wird zermatscht und durch ein Sieb gepresst – inklusive Knochen, Augen, Eingeweide. Danach sieht es so wie auf dem Bild aus.

Dann gehts weiter: weil die Pampe voll mit Bakterien ist, wird es mit Ammoniumhydroxid gewaschen. Genauer gesagt, darin eingeweicht. Dementsprechend widerlich schmeckt es, weshalb es anschließend mit künstlichen Aromastoffen versetzt wird. Gegen die abgedrehte pinke Farbe wird mit künstlicher Lebensmittelfarbe entgegengewirkt.

Bon Appetit. Bleibt nur zu hoffen, dass dieses Herstellungsverfahren nicht in Deutschland zugelassen ist. Ein ähnliches Video gibt es vom britischen Koch Jamie Oliver – mit reichlich unbefriedigendem Ergebnis.

YouTube Preview Image

[Early Onset of the Night via BuzzFeed]

Tags :
  1. GIZMODO – DIGITAL LIFESTYLE TODAY AND TOMORROW

    ich vermisse den bezug zu eurem untertitel … aber wie dem auch sei

    sehr sehr eklig!!!!!!!

  2. Hmmm…wie stelle ich jetzt den Bezug zu Apple her…
    Das Huhn legt ja Eier, Einzahl von Eier: Ei, Eierkocher wird auch schon mal Eierpott genannt, ein Eierkocher für nur ein Ei heißt demnach Eipott…und das hört sich so an wie…
    iPod!

    Bezug hergestellt! Möge das flamen beginnen!

        1. Sprich mal „Ei“ und das Englische „i“ aus.
          Oder nennst du deinen iPhone etwa „Ih-Pfohneh“?

        2. @Schnech:
          Das iHuhn, aber das legt keine Eier, wenn es die Krallen falsch hält, um auf der Stange zu sitzen…

        3. Vllt sollten wir auch die Story mit dem EiPott-Eierbecher erzählen…
          Oder wird die jetzt von Apple-Jünger wie der Holocaust von den braunen Schwachmaten behandelt?

  3. ich ess jetzt keine mehr !
    ess auch keine burger bei mcdoof. super size me hat mir die augen geöffnet.
    probiert mal bigmac, hamburger royal ts, hamburg und cheeseburger ohne soße ohne ketchup ohne majo und verbindet euch die augen.
    was kommt raus ? KEIN GESCHMACK ! :D
    wems „schmeckt“ der soll es weiter machen. aber dessen geschmacksnerven merken auch garnichts mehr. hat nichts mit „schmecken“ zu tun !!!!

  4. Wenn das Verfahren in D nicht zugelassen ist, wie kann es dann ein Mc Nugget werden?
    Ich glaube mal eher das es eine persönliche Meinung des Authors ist das die Nuggets daraus gemacht werden.
    Immerhin haben die Nuggets eine Fasertextur die diese Pampe sicher nicht hat.

    1. Nee, das wird ja erst noch getrocknet und zu einem feinen rosafarbenen Pulver gemahlen.

      Dafür gibt es dann 1001 Anwedungen!(Nicht aus dem Bereich Elektrotechnik, sondern mehr im Sinne „Für 1001 Zwecke“)

    2. das hängt mit dem land zusammen. in Dt. sind die bestimmungen recht streng. zB weiss ich, dass man in Dt. kein fett als klebemittel für fleisch in burger verwenden darf. das ist in den USA oder UK nicht so.

  5. Hier ist mal wieder von Gizmodo akribisch recherchiert worden – ekliges Video, lustige Story, schon ist der Artikel fertig.

    Chicken Nuggets werden definitiv nicht wie im Artikel beschrieben oder Video gezeigt hergestellt.
    Das Video vom Koch Jamie Oliver mag vielleicht eine Abschreckung für die Kinder sein – hergestellt werden diese Nuggets aber überwiegend aus Formfleisch (ja, klingt auch eklig), welche aus Hühnerbrustfleisch (nicht bei allen Herrstellern) und/oder anderen Fleischstücken vom Huhn und Panade hergestellt werden. Beim Verarbeitungsprozess tritt Eiweiß aus den zuvor verkleinerten Fleischstücken, welche den zerkleinerten Brei „kaugerecht“ zusammenhält, daher Formfleisch. Die Fleischstücke werden auch nicht im Wolf oder Mixer (mit Knochen, Innereien etc.) zerkleinert.
    Wurde übrigens auch mal von ÖkoTest oder Stiftung Waretest so ermittelt.

    Wer gerne Märchen liest, sollte weiterhin Gizmodo lesen, die ja auch erfolgreich gegen Apple herziehen. :-(

  6. Also das ist ja echt Bullshit was ihr hier veröffentlicht. Ich habe in der Fleischbranche gearbeitet und in den Niederlanden Mikrobiologie in Qualität und Hygiene studiert. habt ihr eine Ahnung wie oft Proben vom Fleisch genommen werden während einer Produktion oder eines Herstellungsprogrammes – Nein –
    Das Fleisch könnte niemals so aussehen, wenn es so wäre, wie ihr schildert – Ihr macht hier einen Affen um Aufmerksamkeit zu erregen und mehr nicht. Wenn ihr nur so eine Hysterie verbreiten wollt solltet ihr Morgens besser im Bett bleiben, das wäre besser für euch und viele arme Menschen, die so einen Blödsinn auch noch für wahre Münze nehmen.

  7. Ach die Proben, das Herstellungsverfahren, die Hygiene ist also interessant? Nicht der Transport der Tiere (Schweine brechen sich die Beine beim LKW Transport und werden beim entladen mit eshocks weitergetrieben) oder die Zucht bzw Haltung (Stallrinder, die so viel Medikamente bekommen – damit ihre Beine nicht abfaulen weil sie null Bewegung haben – dass wir sie schon bald nicht mehr nehmen müssen sondern ein Steak in Zukunft reichen wird)
    Wer glaubt, dass Fleisch von der kühltheke kommt, der glaubt auch, dass Strom aus der Steckdose kommt.
    Esst weniger Fleisch, dafür aber höherwertiges. Und nicht diesen Pampf von McD oder den vom Kühlregal. Dann würde es solche Diskussionen (und Kommentare in Tec-Blogs) nicht geben.

  8. Lieber Herr Jens-Ekkehard Bernerth,
    wir sind eine Gruppe von drei Personen, die versuchen die Bestandteile von Chicken Nuggets zu untersuchen, kommen aber mit unseren Ermittlungen nicht weiter und möchten sie hiermit bitten uns weiter zu helfen.

    Wir interessieren uns sehr für Ihren Artikel über die Herstellung von Chicken Nuggets und möchte sie gerne bitten uns ihre Quellen und weitere Informationen, wie sie zu diesen Fakten kommen, zu zuschicken.

    Zu dem finden wir das Video von Jamie Oliver sehr interessant.
    Viele liebe Grüße die Lgs-Gruppe!!!!
    Wir würden uns über eine schnelle Nachricht von Ihnen freuen.

  9. felix: du hast wirklich recht. ich esse kein fleisch weil die tiere gequält werden nur damit man so viel fleisch essen kann. wie egoistisch und schrecklich sind menschen eigentlch? :((

  10. Hm. Der Mebsch ist ein Vielfrass und Aasgeier. In nächster Zukunft werden die Friedhöfe überfüllt sein! Wer weiss: Irgend eine Schurkenfabrik wird daraus schon was Essbares produzieren. Science Fiction den Ihr im Kino anschaut, wird früher oder später Realität. Da sage ich nur: Bon appetit, hehehe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising