Google-Chef: „Android ist bereits kostendeckend“

decayedandroid2

Falls ihr bereits vergessen habt, wie Google sein Geld verdient: Ihr dachtet, dass Google draufzahlen muss und Android einfach verschenkt? Falsch gedacht.

Wie der Google-CEO Eric Schmidt gegenüber der Newsweek zugegeben hat, ist Android inzwischen bereits kostendeckend. Das bedeutet, dass sich die Entwicklung für den Suchmaschinenbetreiber bereits rechnet. Wo das Geld herkommt? Aus den generierten Werbeumsätzen – natürlich!

Willkommen im neuen Internet-Zeitalter. [Maxim Roubintchik] [Bild: Sam Spratt]

[via Newsweek]

Tags :
      1. Ja, mein Segway ist ja auch viel toller als den Papierflieger, den ich damals in der 4. Klasse gebastelt habe.
        Und das GANZ OHNE HILFE!

      2. Das ist als würde man Äpfel mit gefrorener Joghurt vergleichen.
        Finde ich einen sehr schönen Vergleich.

        Wobei man sagen muss, dass der Apfel sehr teuer ist und man den Froyo geschenkt bekommt.

        1. Der hat noch nie OSX 10 gesehen ^^ hat nen „billig mini und kann nix ipod“ und schwärmt von MACOS … loool

  1. ist doch klasse! solange ich als benutzer nichts davon merke oder davon belästigt werde habe ich kein problem damit, denn auf meiner gmail adresse ist noch nie spam oder werbung angekommen..

  2. Ich hatte neulich aufgeschnappt, dass Android für HW-Hersteller zwar umsonst ist, Google sich aber die Patentrechte bezahlen lässt. Weiß jemand mehr?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising