Pic Bubbler für iPhone und Android zieht alle aus

500x_picbubbler

Perverse alle Nationen vereinigt euch! Es ist soweit! Pic Bubbler gibt es nun als Anwendung für Android und das iPhone. Damit kann man alle Menschen auf Fotos so aussehen lassen als wären sie nackt, weil unser Gehirn sich einen fiesen Trick erlaubt.

Das Prinzip ist ganz einfach: Man nehme ein Foto und lege eine Farbe drüber. Nun fängt man an Kreise aus der oberen Ebene auszuschneiden. Bei dem Foto handelt es sich im Idealfall um ein Bild einer leicht bekleideten Frau – das Verfahren lässt sich jedoch auch auf Männer anwenden. Am Ende sind im Idealfall nur noch die bekleideten Teile des Körpers „verbubbelt“ und unser Gehirn denkt, dass die Person auf dem Bild nackt ist. Erfunden hat es ein Mormone, der keine pornografischen Inhalte betrachten darf.

iPhone-User dürfen sich seit heute über diese coole App freuen. Für Android steht sie bereits seit einer ganzen Weile zur Verfügung. Einfach ein Bild auswählen, die Bubbles an der richtigen Stelle setzen und darauf achten, dass dabei keine Kleidung zu sehen ist. Mit Zangenbewegungen könnt ihr die Größe der Kreise verändern.

So, jetzt brauchen wir nur noch eine neue Version, die Fotos automatisch bearbeitet. [Maxim Roubintchik]

[via iTunes App Store]

Bildergalerie Vorher/Nacher

Tags :
    1. Ja, der Funktioniert wie folgt:
      -Der Kunde bestellt ein Vertrag mit dem iPhone
      -Der Vertrag ist teuer wie sau
      -Der Anbieter saugt dem Kunden das Geld aus der Tasche
      -In folge dessen muss der Kunde nackt durch die gegend rennen, aber hey – er hat ein iPhone!

  1. Die Story, dass es sich ein Mormone ausgedacht haben soll, finde ich besonders witzig. Auch der Effekt ist nicht übel.
    @Gizmodo:
    Eure Bildergalerie ist ja ne tolle Idee – aber manche Mädels auf den Fotos sehen nicht unbedingt älter als 18 aus, wodurch der Effekt sehr fragwürdig erscheint!!
    An eurer Stelle würde ich nochmal drüber gucken …

        1. Nimm Paint.net und kleb über die funktionen die du nicht brauchst einfach Papier auf den Bildschirm.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising