Torten-Dekorationsmaschine macht einen guten Job

500x_cakedecorator1

Die Maschiner von Mischer'traxler' nutzt eine rotierende Platform, um ein Spirographen-Muster auf die Torten zu zeichnen. Der nächste Schritt besteht darin, dass der Roboter-Arm Zuckerperlen auf der Oberfläche verteilt. Ob das Ganze jedoch ausreicht, um die Kreativität eines Konditors zu schlagen, wage ich mal zu bezweifeln.

Die Maschine ist Teil einer Messe mit dem interessanten Namen „til you stop – how much is enough“. Das bedeutet, dass der Roboter die Torte solange dekoriert, bis man ihm befiehlt aufzuhören. Als ob es einen Grund für den Roboter gäbe jemals aufhören zu müssen… Schließlich kann man nie genug Glasur auf einer Torte haben.

So und jetzt brauche ich nur noch einen Küchenroboter, der mir mein Essen zubereitet und ein Sandwich holt. [Maxim Roubintchik]

[via mischer’traxler, Design Boom]

Tags :
    1. Dieses Zitat vergleiche ich mit:

      „Mit der Zeichenschablone von Disney kann man Donald und Mickey mit Leichtigkeit zeichnen.
      Ob dies jedoch gut genug ist, um einen Disney-Zeichner abzulösen, ist zu bezweifeln.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising