iPad App + DSLR = selbstgemachte Hologramme

holopaintimageone

Ein paar mit langer Belichtungszeit aufgenommene Fotos eines iPads hintereinander montiert ergeben beeindruckende "Hologramme". Die dazu notwendige App kostet gerade einmal 79 Cent. Wenig Geld, das mächtig Eindruck schindet.

Jedes Wort und jeder Satz lässt sich in ein Hologramm verwandeln, wobei man den Begriff Hologramm hier sicherlich recht weit dehnen muss. Egal. Zu den Parametern, die Ihr innerhalb der App verstellen könnt, zählen neben Text auch Farben, Schriftart, Größe, Winkel usw. Habt Ihr den Schriftzug fertig designed, läuft ein Countdown ab. Währenddessen müsst Ihr das iPad so ausrichten, wie das Video unten es zeigt. Und die Spiegelreflex muss Bilder mit langer Belichtungszeit aufnehmen.

Die Formen und Muster, die dann über das iPad-Display wabern, sind die einzelnen Bilder einer 3D-Animation. Legt man später die einzelnen Aufnahmen übereinander, entsteht der Hologramm-ähnliche Effekt.

Im Moment kann die App nur Schrift anzeigen. Sie soll später aber auch Objekte zeichnen können. Während die App selbst sehr günstig ist, erfordert sie einiges an Zeitaufwand seitens des Fotografen. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via iTunes, Core77]

Making Future Magic: iPad light painting from Dentsu London on Vimeo.

Tags :
      1. Ja was denn, stimmt doch?
        Das kam schon vor ein paar Tagen bis zwei Wochen auf Gizmodo.com vor. Außerdem ist es Fakt, dass 90% aller News von Gizmodo sowohl verspätet sind sowie von Apple handeln.

        Außerdem kraul ich niemandes iEr!

  1. GIZMODO – MACHT DOCH ENDLICH EIN EIGENES APPLE-PORTAL AUF, AUF DER IHR DANN DIESE GANZEN BELANGLOSEN APPLEMELDUNGEN POSTET. AUF DIE WEISE MACHT IHR DIE APPLEJÜNGER UND DIE GLÜCKLICH, DIE DER GANZE APPLESCHEISS NERVT!!!

  2. Sing!!!
    weis auch lang schon nicht mehr warum ich hier überhaupt noch reinschau.

    Alles alt zudem 80% apple scheiss der eh nur die gehirngewaschenden aplle jünger interesiert.

    gähhhhn!

  3. Wie geil ist den die Nachricht? Ich liebe Gizmodo, mit jedem Apple App macht ihr mich glücklich! Mein Montag ist gerettet! Apple macht mich genauso glücklich, neben mir liegt ein iPhone 4 und in der Hand halte ich ein IPad! Besser kann der Tag nicht laufen.
    Apple ist so magic!

  4. Das I-Pad ist für uns Fotografen ein echter Gewinn. Vor allem in der Praxis, unterwegs, bei Präsentationen und mitlerweile auch beim Fotoshooting. Da wäre noch so viel mehr möglich, wenn die Kamerahersteller auf Apple oder Apple auf die Kamerahersteller zugehen würde. Direkte Verbindungen, auch per W-Lan müssen her, für Fernsteuerung mit Liveview und Datenübertragung von Raws. Das wäre es doch, nur leider bleibt das wohl ein Traum, wie auch dieser App hier. Doch mehr Spielerei als wirklich zukunftsweisend. Allles um das Thema Fotografie macht mit dem Ding schon Spaß und wenn apple aufwacht, könnte so etwas in jedem zweiten Fotorucksack stecken.

    1. ‚für uns Fotografen ein echter Gewinn‘

      ahhhmmm … sorry – aber du spi**t !

      wenn einer in meinem studio mit so einem apfel-schr**t ankommt, der fliegt raus.
      das ist kinderkrempel für leute mit zu viel knatter.

      der knipser

  5. Ihr scheint hier alle zu viel Zeit zu haben. Wahrscheinlich bereue ich es nachher für solche Kinder Zeit geopfert zu haben… naja… was soll’s.

    Der Umgangston hier ist miserabel. Als Betreiber solch einer Seite würde ich manche Kommentare so gar nicht durchgehen lassen.

    Davon abgesehen haben Apple Produkte durchaus ihren Wert und ihre Berechtigung. Millionen verkaufter iPhones, iPads, iPods und MacBooks sprechen eigentlich schon für sich. Die schwarz-weiß malerei nervt mittlerweile gewaltig. Ihr sprecht von Apple Jünger? Ich sage es gibt fast nur noch Anti-Apple-Jünger. Denn zu jedem Apple Thema, sei es so unwichtig wie dieses, kommen Leute wie Ihr und meinen sämtliche Apps und Apple Produkte über einen Kamm zu scheren. Ihr posaunt noch einmal kräftig heraus das ja alle die Apple Produkte besitzen „hirngewaschene Schwachmaten“ sind und sich bei uns das ganze Leben um Apple dreht. Hier und da noch eine Beschimpfung. Apple ist scheisse bla bla usw. Wir kennen es alle…

    Ich selbst bin mit dem PC aufgewachsen. Habe die DOS und Windows 3.x Welt miterlebt. Hatte das Vergnügen mit OS/2, WindowsNT/2000, XP, Vista und auch Windows 7. Nicht zu vergessen Linux und nun seit einigen Jahren auch Mac OS X.. iOS auch doch drauf gepackt. Was Mobiltelefone angeht .. die kann ich schon gar nicht mehr aufzählen. Und was ich nach dem ganzen Kram zu schätzen weis ist die „Einfachheit“ der Apple Produkte. Sei es nun MacOS oder iOS oder die Geräte an sich. Ich arbeite gerne mit dem Mac. Mir macht es Spaß das Gerät zu nutzen und auch anzusehen. Ich muss mich fast gar nicht mehr mit dem System beschäftigen. Mein iPhone arbeitet tadellos und bietet mir alles was ich brauche.

    Und DAS ist der Punkt den ihr nicht versteht. Entweder weil ihr von Natur aus Pseudo-Rebellen seid oder weil euch einfach der Vergleich fehlt. Apple Produkte sind hübsch, einfach, zuverlässig. Das ist der Punkt. Darum sind die Geräte beliebt. Und das ist das was die meisten Menschen möchten. Keine Spielerei am System. Keine hundert Einstellungsmöglichkeiten. Dafür nehmen viele auch höhere Kosten und ein zugegeben teilweise nicht faires Zahlsystem in kauf.

    So ist es.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising