Eure Akkus könnten Flieger vom Himmel holen

lithium-laptop-battery-batteries

Bereit für ein bisschen Massenhysterie? Die amerikanische Behörde für Luftfahrtaufsicht FAA beschäftigt sich derzeit mit der Tatsache, dass Frachtbehälter in Flugzeugen so heiß werden können, dass sich darin gelagerte Akkus entzünden. Als ob das noch nicht genug wäre, so befand sich kürzlich eine größere Menge von Akkus in einem abgestürzten Flugzeug.

„Die FAA veröffentlichte nun erstmals, dass die letzten Monat in Dubai verunglückte Boeing 747-400, die dem Logistikriesen UPS gehörte, eine große Menge von Lithium-Akkus geladen hatte. Seit den frühen 1990er Jahren gab es Dutzende von Vorfällen, bei denen sich Akkus während des Flugs entzündet hatten. Bislang war die Ursache dafür unbekannt.“

Bedenkt man die Sicherheitshinweise, die auf jedem Akku davor warnen, diesen Hitze auszusetzen, dann kann diese Feststellung kaum überraschen. Was neu ist, das ist das Potential dieser Meldung für eine gesunde Massenhysterie, die dazu führen könnte dass wir unsere Akkus nicht mehr mit in den Flieger nehmen dürfen – auch wenn die Passagierkabine über eine Klimaanlage verfügt. [Rosa Golijan / Tim Kaufmann]

[Via Chicago Breaking Business, Slashdot]

Bild von Allyson Kitts ShutterStock

Tags :
  1. Soso. Frachtbehälter werden zu heiß. Komisch, dass meine Unterhosen und Pornoheftchen noch nie unter spontaner Selbstentzündung das zeitliche gesegnet haben wenn ich geflogen bin. Ich bin verwirrt…

  2. Liebes Gizmodo Team,

    bitte kein Bildzeitungsniveau hier. Wenn ihr schon von so eine Meldung bringt, dann bitte richtig.

    Denn a) sind wirklich NUR Lithium Ion Batterien betroffen und dann b) nur in GROßEN Mengen.
    zwar wurde Groß hier nicht definiert, aber ich tippe mal das ein Frachttransporter sicherlich etwas mehr an Batterien dabei hat als der normale Urlaubsflieger.

    Mal davon abgesehen das ich mir auch vorstellen kann das bei einer Frachtmaschine die Temperatur im Frachtraum sicherlich anders ist als in einem Urlaubsflieger wo sich auch z.b. Tiere im Gepäckraum befinden.

    Also, generell ist der Bericht nicht falsch, leider nur völlig unvollständig.
    Aber wenn es in eurem Interesse lag wirklich eine Massenhysterie (unter unwissenden Gizmodo Leser) zu starten, dann war das mit dem Artikel der richtige Weg. Denn ich tippe mal das hier ca. 60-70% der Leser sich nie den Quelle-Link anschauen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising