Simpsons Titel-Szene übt Kritik an Filmgesellschaften

Simpsons_Banksy

Die gestern am 10.10.10 in den USA ausgestrahlte Titel-Szene der aktuellen Simpsons-Episode wurde insgeheim vom legendären Künstler Banksy konzipiert. Kein Wunder also, dass sie ziemlich Gesellschaftskritisch ist.

Diese Titelszene ist wahrscheinlich eines der meistgehüteten Geheimnisse in der Geschichte der Simpsons. Schließlich kennt niemand Banksys wahre Identität. Er für seinen Teil steckt hinter zahlreichen brillanten und gesellschaftskritischen Werken. Zu seinen berühmtesten Stücken zählen die falschen Gemälde, die er in klassischen Museen unerlaubt aufgehängt hat. Die Werke hingen dort Stunden- und oft sogar Tagelang, bevor sie entfernt wurden. Das Bild unter dem Artikel hing zum Beispiel im Metropolitan Museum of Art in New York.

YouTube Preview Image

Falls ihr seine Werke noch nicht kennt, solltet ihr unbedingt mal auf seiner Webseite vorbeischauen. [Maxim Roubintchik]

[via Wooster Collective]

Tags :
  1. Film ist für Banksy ein relevantes Medium zur Kommunikation geworden. Wie direkt er in der Simpsons-Folge kritisiert dürfte für reichlich Diskussion gesorgt haben. Charmant machen es für mich auch die vielen gestreuten Kleinigkeiten im Vorspann.

    Wer Banksys ersten Film zur Berlinale verpasst hat – Banksy- Exit through the gift shop startet am 21. Oktober 2010! Siehe auch http://www.banksy-film.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising