Was hat die NASA in Sachen Saturn zu verheimlichen?

In einem von der NASA als "Astronomie-Bild des Tages" veröffentlichten Foto hat ein Verschwörungstheoretiker Pinselstriche gefunden, wie sie eine Bildbearbeitungs-Software hinterlässt. Versteckt sich da etwas mysteriöses hinter dem Saturn-Mond?

Ein YouTube-Nutzer namens DominatorPS3 hat einfach den Kontrast in obigem Bild von Dione und Titan angehoben und ist dabei auf Pinselstriche gestoßen. Es sieht aus, als gäbe es eine Regenbogen-farbene Aura, die wegretuschiert wurde. Gegenüber Fox News sagte DominatorPS3: „Ein weiterer Beweis für Vertuschungsmanöver seitens der NASA und der Regierung. Und es ist aktuell. Man kann es selbst ausprobieren.“ Das von ihm veröffentlichte YouTube-Video wurde gelöscht, angeblich weil er Morddrohungen erhalten hat. Aber es gibt ein Nachfolge-Video.

Emily Lakdawalla, die das Bild für die NASA bearbeitet hat, sagte gegenüber Planetary.org: „Cassini erzeugt Bilder, in dem es drei Fotos nacheinander durch je einen roten, grünen und blauen Filter knipst und diese übereinander lagert. In der Zeit, die zwischen diesen drei Aufnahmen liegt, hat sich Dione bewegt, so dass ich entweder nur Dione oder nur Titan hätte korrekt abbilden können. Deshalb musste ich einen Teil des fehlenden Schattens nachmalen.“ Sie erklärt den Prozess noch am Beispiel anderer Bilder und veröffentlichte zwischenzeitlich auch die Originalbilder von Dione/Titan.

Was glaubt Ihr? Versucht die NASA, Beweise für die Existenz außerirdischen Lebens zu verheimlichen, in dem Sie uns retuschierte Bilder unter die Nase reibt und damit die Konfusion noch vergrößert? Es klingt so verrückt, es könnte glatt etwas daran sein. [Charlie Jane Anders / Tim Kaufmann]

[Via Fox News]

Tags :
  1. In einem Laborexperiment haben US-Wissenschaftler die chemischen Prozesse innerhalb der Atmosphäre des größten Saturnmondes Titan nachgestellt und dabei zahlreiche komplexe organische Moleküle entdeckt, darunter auch Aminosäuren und nukleotide Basen und damit die wichtigsten Bausteine des Lebens auf der Erde. Umso erstaunlicher war für die Forscher die Tatsache, dass hierzu kein Wasser notwendig war, wie es bislang vielen Forschern als Grundvoraussetzung für die Entstehung von Leben galt. Zugleich steigt mit den Ergebnissen die Wahrscheinlich auf außerirdisches Leben auch im Sonnensystem.

    Es könnte wohl wirklich sein, dass die Nasa dort Leben endeckht haben könnte und es jetzt retuschiert .

    1. Bestimmt hat die Nasa dort Leben entdeckt. Die haben Einzeller aus einer Million Kilometer fotografiert und dann wegretuschiert. *annen Kopp fass*

    1. Leute,schaltet mal eure inteligenz und menschliche logik ein…..ihr macht hier oft sehr witzige bemerkungen über die möglichkeit auserirdischen lebens….ihr macht euch lustig darüber,wenn andere glauben und schreiben,das es im Universum auserirdisches leben gibt….für mich ist es als logisch denkender mensch glasklar,das wenn das Universum unendlich ist….und es ist unendlich….dann können wir auch unmöglich alleine im all sein…..ausgerechnet wir menschen auf der erde……ihr könnt denken und glauben was ihr wollt…ihr könnt euch lustig machen über menschen die so denken und schreiben wie ich….uns für blöd oder verrückt erklären….ist mir alles egal….fakt ist eines…wir sind nicht allein im Universum und waren es noch nie…..es war immer leben da….auch auserhalb der erde….und es wird immer sein…und wir auf der erde sind nicht mal die intelligentesten…im gegenteil…..den sonst würden wir uns nicht bekriegen und einander viel leid zufügen auf dieser erde……grüsse an alle

  2. ???
    Sie hat doch Originafotos veröffentlicht?
    Ist auf denen auch was?

    Man man man…

    Moment. Hatte ein Dejavu. Da hat wohl jemand in der Matrix rumgespielt -.-

  3. Also ich denk wenn die da wirklich was verheimlichen dann hättens die n bisschen profesioneller gemacht.
    Die Pinselstriche erkenn ich ja auch so ohne den Kontrast zu verändern^^

  4. Wenn die da was vertuschen wollten, hätten sie es sicher nicht so dilletantisch angestellt. Ich denke eher, die haben die beiden Monde zusammenkopiert. Ich habe mal mit Kontrast und Farbspreizung gespielt: Ergebnis hier. Deutlichere Spuren kann man nicht hinterlassen. Zudem scheint da was „weggepinselt worden zu sein, und dann ist erst der kleine Mond da hin kopiert worden – sonst wären die Ränder auf der dunkleren Seite nicht so regelmäßig.
    Solange mir keiner ein Bild mit einem winkenden Alien schickt, ist das für mich nur eine (leider) gestellte Konstellation zweier Monde. Eventuell schaut auch hinter dem größeten im Original ein Teil der Ringe durch und das hat im Bild einfach gestört…

  5. Erstaunlich, dass es fast immer Amis sind,
    die solche Verschwörungen aufdecken.
    Das muss ein Volk von lauter Genies sein!

  6. Ich bin der Meinung….wir werden nicht nur von der nasa angelogen…sondern allgemein von den Regierungen…vieles wird gesteuert was passiert auf der welt…..und was passieren soll…..es ist reine korruption….absolute weltkontrolle….und die leidtragenden und die blöden…sind die kleinen leute so wie wir…..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising