Sagt Hallo zu dem Urgroßvater eures Smartphones

imts_old_phone

Die ersten Handys waren Teil der Gordon Gekko, Zack Morris Familie. Sie waren stabil, hatten Vakuumröhren und konnten Radio-Wellen in der näheren Umgebung anzapfen. Sie waren so mächtig, dass sogar die Scheinwerfer von Fahrzeugen in der Nähe angefangen haben zu flackern, wenn man damit telefoniert hat. Das Ganze war 1964 von den Geräten wurde über eine Million verkauft.

Eigentlich erstaunlich, dass es erst ein halbes Jahrhundert her ist, dass Menschen mit solchen Apparaten durch die Gegend gelaufen sind. Sie waren groß, sie waren schwer und vor allem waren sie teuer. Dennoch gab es im Jahre 1964 rund 1,5 Millionen Menschen, die diese Geräte genutzt haben.

Falls ihr weitere technische Details zu den Dino-Phones sucht, findet ihr diese im Pew Internet & American Life Project. So und jetzt stellt euch vor, ihr müsstet eine Woche lang damit statt mit eurem iPhone, Android und Co. rumlaufen! [Maxim Roubintchik]

[via Pew, Boing Boing]

Tags :
  1. Naja, nach der Woche würde ich wahrscheinlich Schwarzenegger doublen können.

    Aber da das ja auf den Radio-Frequenzen läuft, kann man damit ja auch Radio hören, oder?

    Hat das iPhone eigendlich ein Radio-Empfänger? ^^

    1. Das iPhone hat tatsächlich einen Radioempfänger.. Ist integriert in die W-Lan und Bluetooth-Platine… Wird aber immernoch nicht nutzbar gemacht…^^ Apple halt :D aber Webradio ist ja auch schön =)

  2. und mit wem konnten diese Dinger dann über Funk kommunizieren ? Nicht einfach nur ein bisschen abschreiben, sondern auch mal ein paar wichtige Infos dazu bringen….

    1. Was soll denn das ganze gekacke !?

      „Falls ihr weitere technische Details zu den Dino-Phones sucht, findet ihr diese im…“

      Ich will hier doch nicht zu jedem Artikel eine Seite Infos lesen, dafür geh ich zu CT.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising