Amazons iPhone-App kann Barcodes scannen

amazonapp

Wenn ich in der Stadt einkaufe, gucke ich heimlich nach, was die Produkte die ich im Laden sehe, bei Amazon kosten würden. Das ist natürlich nicht ganz einfach, weil man immer den Namen des Produkts eintippen muss. Auf dem iPhone kein Vergnügen.

Klar, es gibt auch Apps, mit denen man Produktbarcodes abfotografieren kann und dann zu Preisvergleichern weitergeleitet wird. Aber bei Amazon kaufe ich privat nunmal gern ein und will nicht bei einem x-beliebigen Versender vorstellig werden, den ich nicht kenne und vielleicht auch nicht vertraue.

Die aktualisierte Amazon-App fürs iPhone kann nun mit Hilfe der Kamera des Handys Barcodes einscannen und nachgucken, ob es das Produkt bei Amazon gibt. So erfährt man auch, was es kostet. Vielleicht bietet das auch eine Verhandlungsgrundlage für den Kauf im Laden? [Brian Barrett / Andreas Donath]

[Via iTunes]

Tags :
  1. hey, markttransparenz unterwegs – geile sache das :-) wobei, wenn man eh sein internet-handy dabei hat, kann man auch so auf amazon gehn u es eindaddeln – also ne preisfrage, ob das app sich durchsetzt ;-) cool isses alle male!

    1. Nee da vertust du dich. Es dreht sich um ein Update von dem Gratis Amazon App. Also eine Verbesserung. Ich finds Praktisch. Ging ja vorher schon mit abfotografieren. Das hat aber etwas gedauert.

  2. Also wenn ich versuche etwas bei zb. Saturn guenstiger zu kriegen, da es bei Amazon viel weniger kostet meinen die immer, dass sie sich nicht mit dem internet vergleichen und das ihnen egal ist…. schade eigendlich.

  3. @applemagic Bist du echt, oder gibt es tatsächlich Apple-Fanboys, die so überhaupt nicht wissen, was außerhalb ihres Zwei-Prozent-Marktanteil-Mikrokosmos so am Start ist?

    Ich empfehle die Applikation Barcoo, die bereits seit geraumer Zeit auf meinem Android-Handy läuft, nachdem sie bereits zuvor auf meinem Windows-Mobile-Handy zufriedenstellend funktioniert hat: Beim Freund auf dem Sofa gesessen und eine tolle neue CD gehört, Barcode gescannt und sofort alle Quellen gefunden, wo man das Ding online bestellen kann (auch Amazon). Gibts bestimmt auch für iPhone.

    Auf gut deutsch: Apps wie die vorgestellte sind schnarch-alt und waren schon verfügbar, bevor es das iPhone überhaupt gab.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising