Pioneer zeigt Herz und Kopfhörer für Pimps und Prolls

500x_panasonichdj1000gold

Groß, aufdringlich und goldig - die limitierte Auflage des Pioneer HDJ-1000 dürfte der Traum eines jeden Möchtegernpimp und der Horror von Anhängern dezenter Audioprodukte sein.

Das erste Mal kamen die Kopfhörer 2008 auf den Markt, bei der diesjährigen Sonderauflage hat Pioneer neben der pompösen Aufmachung noch an der Soundqualität gebastelt, mit besseren Tieftönerfrequenzen und einer klareren Wiedergabe im Mitten-Bereich.

In den USA kommt die aufgepimpte Variante im Dezember für 209 US-Dollar auf den Markt. Wem das Gold zu aufdringlich ist, kann auch eine Fassung des HDJ-1000 in Schwarz mit der Modellbezeichnung HDJ-1000-K erwerben. Ob es die Kopfhörer auch hierzulande geben wird, ist nicht bekannt. [Kat Hannaford/Jens-Ekkehard Bernerth]

Tags :
  1. Geil. Für 200 Dollar, hat man ein paar goldene Kopfhörer, wo das Gelenk nach spätestens 1-2 Jahren bricht.
    Übrigens gibts die HDJ-1000 bereits seit 5 Jahren ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising