Schockierend: So sieht ein Happy-Meal aus, wenn man es 180 Tage liegen lässt

Happy_Meal_180_Tage

Eine New Yorkerin namens Sally Davies hat sich am 26. April 2010 ein Happy Meal bei McDonald’s gekauft. Sie hat dieses 180 Tage lang in der prallen Sonne offen herumliegen lassen. Jeden Tag hat sie den Burger und die Pommes fotografiert und ihr Ergebnis auf Video festgehalten.

Wie man in dem Video sieht gab es nach 180 Tagen keine Würmer, kein Vermodern, keine Gerüche und keinen sichtbaren Verfall irgendeiner Art.

Natürlich haben wir ähnliche Experimente bereits gesehen. Allerdings ist es um so schlimmer, dass jeder Mensch diesen einfachen Versuch jederzeit wiederholen kann. Ebenfalls schockierend ist, dass der Burger und die Pomes 180 Tage in der New Yorker Hitze überstehen ohne sich zu verändern. Aber wenn man weiß wie Chicken Nuggets in den USA hergestellt werden, dann wundert einen nichts mehr in der Fast Food Industrie. Sally erklärt ihr Experiment im Detail bei Good Morning America.

Was wir uns fragen ist welche Art von Technologie McDonald’s verwendet, um solche Nahrung herzustellen. Nahrung die nicht verderben kann. Eine sicherlich interessante Frage. Wenn man sich die Entwicklungen in letzter Zeit mal ansieht, ist es fast schon ein Grund die nächsten 2 Monate auf Fast Food zu verzichten. Aber nur fast. Schließlich hat man nach zwei Monaten eh wieder vergessen, warum man darauf verzichten sollte. [Maxim Roubintchik]

[via Flickr]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. das bild wackelt und die einzelframes sind viel zu lange *gähn* da spult man liebend gern durch
    informationsgehalt ist aber interessant

  2. Ein Kollege hatte mal 3 Wochen lang seinen Cheeseburger in der Verpackung auf dem Spind „vergessen“. Als die Putzfrau da oben mal sauber gemacht hat, hat sie das Ding nicht weggeworfen, weils warm war und sie dachte, der wäre frisch… Erst als es irgendwie unangenehm gerochen hat, ist man der Ursache auf die Spur gekommen, und der Cheeseburger in der Pakung hat nach nicht mal 3 Wochen nicht annähernd so gut ausgesehen, wie das Ding im Video…

  3. Eigentlich ist das ein Qualitätsmerkmal, da es beweist das bei Mäcces so gut wie keine Bakterien während der Zubereitung in das Essen kommen. Und bei Niedriger Luftfeuchtigkeit schimmelt so gut wie kein Lebensmittel, es trocknet aus. Ich vermisse exakte wissenschaftliche Angaben wie genau das gelagert wurde. So billiges Bild-Niveau habt ihr doch nciht nötig, oder?

    Und was die Chicken-Nuggets angeht: Was glaubt ihr denn ist in einer 0815 Wurst von eurem Metzger? Oder in der tollen BIO-Gutfried Geflügelwurst? -> Naiv wie Kindergartenkinder!

    Schmecken tuts trotzdem beim Burger King besser…

  4. @Joey

    Qualitätsmerkmal? oO
    Also ehrlich sowas dummes kriegt man selten zu hören…
    Von so einem Essen sterben ja schon die Fliegen…
    Ja aber wen es dir gefällt guten Appetit!
    Schau dir aber vorher nochmal an wie das Fleisch gemacht wird ;)
    ca. wie Chicken McNuggets…

    1. Gizmodo gibt sich schockiert dass ein 6 Monate liegen gelassener Burger kaum anders aussieht als ein frischer. Anscheinend hat der Autor noch nie ein Brot zu lange aufgehoben. Dann wüsste er: Das Zeug wird steinhart, sieht aber wie frisch aus. Auch Fleisch, Obst und vieles mehr kann man trocknen. An der Burger-Trocknung ist nichts besonderes.

  5. also das war jetzt wirklich keibe top meldung wert wenn irgendjemand ein happy meal 180 tage bei praller sonne rumliegen lässt. das kann man mit vielen anderen dingen auch

  6. 1. Fake. 2. Fake. 3. Fake.

    Day 10 auf Day 14.. die Pommes verändern sich..
    Day 20 auf Day 28.. die Pommes ändern sich schon wieder..
    Day 111 auf Day 128 .. die Pommes ändern sich schon wieder..

    Day 28 auf Day 35.. der unteren Brothälfte fehlt bereits ein Eck.. am darauffolgenden Tag ist es jedoch wieder da; Die obere hälfte ist angerissen was 7<-! Tage später wieder zusammengewachsen ist .. EIN WUNDER MCFOOD VERMEHRT SICH SELBSTSTÄNDIG!

    so long…
    Und HAHA

  7. Dieser Hamburger wurde getrocknet, da verändert sich vom Aussehen nur dass es schrumpft. Wurden da auch Tests gemacht mit Feuchtigkeit? Oder mit Speichel? Oder mit Magensaft?
    Es ist nicht fair ein Produkt so abzustempeln als ob es aus Plastik wäre. Schliesslich lieben wir es doch ab und zu in so ein Ding zu beissen. Das bedeutet nicht dass wir umbedingt immer den Nährwert beachten müssen, denn die Mischung macht es aus.

  8. Hmm, könnte mir denken das die Sonne sämtliche Feuchtigkeit entzogen hat, dann kann auch nichts mehr gammeln. UV-Strahlen killen viele Bakterien und die entstandene Hitze killt auch ein paar. Dann haben wir UV-Strahlen, kein Wasser, Hitze und kaum Bakterien die das zersetzen könnten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising