Das kleinste Full-HD-Display der Welt

ortushd

Das Retina-Display des iPhone 4 misst 3,5 Zoll und hat eine Auflösung von 960x460, was einer Pixeldichte von 326 ppi entspricht. Wir sind uns ziemlich einig darüber, dass es sehr, sehr gut aussieht. Wie unglaublich muss da das neue Display von ORTUS aussehen, das 1.920x1.080 Pixel auf eine Fläche mit einer Diagonalen von 4,8 Zoll quetscht und damit satte 458 ppi erreicht?

ORTUS ist eine Kooperation von Casio und Toppan Printing. Das Display heißt Hyper Amorphous Silicon TFT (HAST) und wurde gestern in Japan vorgestellt. Der Hersteller verspricht, dass es 30 Prozent heller ist als andere TFT-Displays, 16,8 Millionen Farben darstellen kann und über einen Blickwinkel von 160° verfügt.

Wenn es aber stimmt, was Apple verspricht, nämlich dass schon das Retina-Display nahezu ausreizt, was das menschliche Auge an Auflösung hergibt, hat die höhere Pixeldichte des HAST dann überhaupt eine Bedeutung? Ich hebe mir mein Urteil auf bis ich Dark Knight darauf gesehen habe. [Kyle VanHemert / Tim Kaufmann]

[Via CrunchGear]

Tags :
  1. was apple da über das auflösungsvermögen des auges sagt, gilt auch nur solange man den von apple vorgegeben betrachtungsabstand einhält. stichwort visus. ich fand das retina display eher von den farben als von der auflösung beeindruckend.

  2. Damit würden wieder Selbstbaubeamer interessant.
    Besonders, wenn diese Displays einmal günstig als Ersatzteil bei eBay angeboten würden.

    Braucht es noch einen Controller (z.B. von Kontron) und jemand der die Daten des TFT in den Controller „eingibt“ Da gibt es ja Software und ein Kabel dazu, evtl. ist das mittlerweile einfacher und ohne teures eEDinsenden an eine FIrma möglich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising