So sah die Super-Mario-Bros‘-Steuerung ursprünglich aus

p1010520

Bei Super Mario Bros. führt Ihr über den "A"-Knopf einen Sprung aus und mit "B" rennt Ihr oder schießt Feuerbälle ab. So war es aber nicht immer.

Ursprünglich sah die Planung nämlich ganz anders aus. Das verrät ein Booklet, das dem „Super Mario Collection Special Pack“ der Wii beiliegt. Es zeigt die originalen Entwürfe, die Miyamoto für das Spiel entwickelte. Diesen zufolge sollte die Steuerung so funktionieren:

– Der linke Knopf lässt Mario nach links laufen.
– Der rechte Knopf lässt Mario nach rechts laufen.
– Der „Nach oben“-Knopf lässt Mario springen.
– Der „Nach unten“-Knopf führt dazu, dass sich Mario duckt (das wurde nicht abgeschlossen).
– Mit dem „B“-Knopf rennt Mario bzw. beschleunigt ihn und löst dazu eine ggf. vorhandene Rakete aus.
– Ein weiterer Knopf sollte dazu führen, dass Mario einen Angriff ausführt, je nach Bewaffung durch einen Tritt, ein Gewehr oder eine Beam Gun.

Ein raketengetriebener Mario mit Beam-Gun oder Gewehr, der sich per Drop-Kicks verteidigt? Glaubt’s einfach! [Brian Ashcraft / Tim Kaufmann]

[Via N-Styles]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising