Fake-TV: Einbruchsschutz mit LEDs

faketv

Um sich vor Einbrechern zu schützen, simuliert man am besten, jemand sei im Haus. Das kann man mit einer Zeitschaltuhr und einer Lampe machen, aber viel realistischer wirkt es, als sei der Fernseher an. Weil das zuviel Strom zieht, gibt es den FakeTV.

Der FakeTV ist kein richtiger Fernseher – sondern ein Kasten mit einer stattlichen Anzahl von LEDs, die hin und wieder ruckartig die Farbe wechseln und an der Zimmerdecke so einen Lichtschein erzeugen, der dem eines Fernsehers recht ähnlich ist. Das Gerät kostet übrigens 30 US-Dollar.

Beobachtet jemand die Wohnung von der Straße oder vom Hof aus, sieht es so aus, als würde der Fernseher laufen. Das wirkt natürlich viel realistischer als ein angelassenes Licht im Wohnzimmer. Fehlt nur noch, dass der FakeTV Geräusche von sich gibt. Hundegebell zum Beispiel. [Kat Hannaford / Andreas Donath]

[Via FakeTV, BoingBoing]

YouTube Preview Image
  1. Die allerblödsten könnte es vielleicht abhalten. Ein früherer Nachbar hatte sein ganzes Haus in Aktion, wenn er weg war. Fernseher, Lichter, Rolläden… alles automatisch gesteuert um Anwesenheit vorzutäuschen – und Jeder in der Straße wusste es. Ob er zuhause ist oder nicht, konnte man ganz einfach am Auto erkennen :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising