iOS 4.2: Entwickler dürfen Hand anlegen

500x_os-42-gold-master-gm

Es sieht danach aus, als ob Apples Betriebssystem iOS 4.2 den Gold-Status erreicht hat.

Der Goldmaster wurde nun für iPhone-Entwickler zugänglich gemacht. Wenn wir auf irgendwas spannendes gestoßen sind, lassen wir es euch schnellstmöglich wissen.

[Apple]

Tags :
  1. Was ist der Gold-Status?

    I mein, im Grunde ist es mir eh egal, aber vielleicht werden ja ein paar Fehler aufgedeckt die man den Fanboys unter die Nase reiben kann!

    1. Wenn ich das richtig interpretiere, dann ist das der Status „Ready for Monufactoring“.

      Oder um es mit GLaDOS‘ Worten zu sagen:

      „Now these points of data make a wonderful line
      and we’re out of beta, we’re releasing on time
      so I’m glad I got burned.
      Think of all the things we learned
      for the people that are
      Still alive.“

    2. Hier mal eine Erklärung was Goldmaster bedeutet (auch für den der diesen Artikel geschrieben hat).

      – Die Entwickler durften schon lange „Hand anlegen“, weil es die iOS4.2 bereits seit Wochen in den für Entwicker zugänglichen Beta Releases gab

      – Goldmaster kommt aus der Schallplatten-Herstellung, wo eine „goldene“ Platte zum Pressen der anderen benutzt wurde. Das selbe ist der GM Seed bei Apple Developern. Goldmaster iOS4.2 heißt für die Entwickler lediglich, dass das jetzt die Version ist die schon „sehr“ bald veröffentlicht wird bzw die in der Entwicklung eingefrorenen ist. Es gibt im gegensatz zu den vorherigen Beta iOS4.2 Versionen keinen Update mehr mit der Versionsnummer 4.2

      – GM Seeds werden veröffentlicht, weil die Entwickler damit nun eine App, mit den neuen Features der Version iOS4.2 Version, kompilieren und in den AppStore laden können. Das geht mit den Beta Versionen nämlich nicht.

      Die neue Version haben iPhone Entwickler schon längst in der Hand gehabt. Der GM Seed ist lediglich das, was sie noch brauchen um ihre Apps für den AppStore zu kompilieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising