Kinder im SMS-Wahn

sms

Schlafen? Fehlanzeige. US-amerikanische Teenies tippen in der Nacht lieber SMS. Durchschnittlich 34 Stück.

Was ziemlich anstrengend klingt, ist das Ergebnis einer Studie des JFK Medical Centers. Dort fanden die Forscher heraus, dass die Kinder ihr Telefon oft direkt neben ihrem Kopfkissen platziert haben, um ja keine SMS zu verpassen. Unangenehmer Nebeneffekt der nächtlichen Aktivitäten: Dies kann zu allerlei unschönen Folgeerscheinungen am Tag führen, unter anderem Depression, Lernschwierigkeiten oder Hyperaktivität.

Ein Videobericht findet sich dazu bei der Quelle. [Brian Barrett/Jens-Ekkehard Bernerth]

[MSNBC]

Tags :
  1. Da gibts doch bestimmt ein gutenacht-sms-App für’s Iphone…
    als erziehungsbewusste Eltern gibt man seinem Kind ein IPhone…;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising