Was wohl die Nachbarn von diesem Haus halten?

500x_narrowhouse1

Bilzen ist eine kleine, ruhige Stadt nahe der östlichen Grenze von Belgien.Das Stadtbild wird vor allem von Häuschen aus dem 17- und 18. Jahrhundert geprägt. Und dann gibt es da noch das Haus von Bassam El-Okeilys Haus mit einer Glasfassade. Wer drin ist, sollte lieber was tragen.

Das dreistöckige Haus, eine Zusammenarbeit zwischen dem Brüsseler Architekt Bassam El-Okeily und Karla Menten, hat eine Glasfassade, hinter der sich zwei Balkone befinden und die verschiedenfarbig angestrahlt wird. Von draußen kann das recht schaurig aussehen, wenn Leute hinter der Fassade stehen.

Innen siehts anders aus: weiß dominiert die spärliche Ausstattung, und es ist überraschend viel Wohnraum vorhanden. Dank der Aussparungen der beiden Balkone ist es sonnendurchflutet, der zweite Stock ist der Wohnbereich, der dritte ein Atelier.

Eigentlich eine schöne Sache, nur das Dauerlicht dürfte so manchen Nachbarn irritieren. [Kyle VanHemert/Jens-Ekkehard Bernerth]

[Designboom]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising