Gingerbread: Google räumt Menüs auf

androidgingerbreadgooglemapsleak

Google hat Maps aktualisiert und dabei ist ein Screenshot aufgetaucht, der einen Hinweis darauf gibt, wie Gingerbread - Version 3.0 von Android - aussehen wird. Die Oberfläche sieht so aus, als habe ihr ein Grafiker mal ein bisschen mehr Aufmerksamkeit gewidmet.

So sind zum Beispiel die Linien, die die verschiedenen Einträge eines Menüs zeigen, verschwunden. Außerdem erkennt man Buttons besser und das Menü hat eine leichte Schattierung erhalten.

Im Bild seht Ihr links Gingerbread und rechts das aktuelle Froyo. Der Screenshot wurde von IRC-Nutzer Canadiancow im Google Maps 4.60 Update APK entdeckt. Wir wissen zwar immer noch nicht, wann Gingerbread erhältlich sein wird. Aber nachdem man dort nun schon einen überdimensionalen Lebkuchenmann in den Vorgarten gepflanzt hat, kann es nicht mehr lange dauern. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[AndroidPolice]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Allein angesichts der Tatsache, dass die Linien sehr wichtig für die Treffsicherheit sind, finde ich die rechte Variante besser. Ansonsten ist das links nur marginal besser

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising