Photoshopper erschafft eine Welt ohne Waffen

taborrobak_contentawarehelicopter_large

Eine Welt ohne Kriegswaffen, das wäre zu schön um wahr zu sein. Natürlich werden wir das nicht mehr erleben, aber Tabor Robak hat sich mit Photoshops neuem Content Aware Filling schon mal daran gemacht, Bilder der waffenfreien Zukunft zu malen.

Robak nahm ein paar Bilder von Kriegsgerät und löschte die Waffen heraus. Die leeren Bildteile ließ er von Photoshops neuem Content Aware Filling automatisch mit passendem Bildmaterial befüllen. So entstand eine Serie von Bildern, in der Waffen nur noch geisterhaft erscheinen. Ich hätte da noch einen ätzenden Nachbarn, den werde ich demnächst auch mal mit dem aktuellen Photoshop beschießen. [Jack Loftus / Tim Kaufmann]

[Via Tabor Robak, Good Design]

Tags :
  1. Und das ist jetzt inwiefern relevant?
    Fotos von Kriegsgerät nehmen, Kriegsgerät löschen, Photoshopplugin anklicken.
    Auf die Idee hätte wohl jeder kommen können.
    Schöne Metapher und dergleichen, aber nicht mehr.

    1. „Auf die Idee hätte wohl jeder kommen können.“

      ein Satz mit dem man jegliche ernsthafte Diskussion (über digitale* Kunst) im Keim ersticken kann… auch nicht schlecht rob.

      *sagte er gerade digital? könnte das möglicherweise als Bezug zu Gizmode gelten? Ist Photoshop möglicherweise ein Gadget? Ist diese Diskussion nötig? Man weiss es nicht….

      1. Tja rob, Du bist halt nicht mal jeder, oder? Sonst wärste draufgekommen, oder?

        Shouts für die schöne Idee, auch und gerade weil sie einfach ist.

  2. Wenn wir Taten anstatt Worte zählen, so sind Menschen Wesen, die ihre größen wissenschaftlich-technischen Leistungen im aggressiven Gedanken daran realisiert, ihre Mitwesen zu töten. Vielleicht is es für die gesamte Biospähre unseres Planeten besser, wenn solche Wesen aussterben?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising