Quake 3 Arena auf dem iPad

Der Ego-Shooter-Klassiker Quake 3 Arena hat es mittlerweile auch aufs iPad geschafft. Die iPad-Version bringt einen Einzel- und Mehrspielermodus mit. Über iTunes können problemlos neue Maps in die App übertragen werden.

Das Spiel läuft flüssig bei der vollen iPad-Auflösung von 1024 x 768 Pixeln. Die Steuerung über den Touchscreen funktioniert noch nicht ganz smooth, weshalb der Entwickler Alexander Pick schon an der Unterstützung für Bluetooth-Keyboards tüftelt. Sofern euer iPad mit einem Jailbreak ausgestattet ist, könnt ihr euch Quake 3 Arena problemlos und gratis aus dem Cydia-Store herunterladen.

So schön und old school Quake 3 auf dem iPad doch ist, zum ernsthaften zocken eignet sich die Version leider noch nicht. Dafür ist die Steuerung einfach noch zu unausgereift. Selbst sturzbetrunken kann ich mich im Real Life noch besser bewegen, als nüchtern über den Touchscreen in Quake 3. [Klaus Deja / Jesus Diaz]

[via Paduser]

Tags :
  1. Und wer das Spiel mit besserer Steuerung (NUBS statt Multitouch), mobil Spielen will, und auch wegen den schlechten Arbeitsbedingungen bei Foxconn, und der Überteuerten Hardware kein Ipad kaufen will, der kann das Spiel auch auf der Pandora spielen, dafür muss die Produktion zwar noch besser klappen, aber dafür bekommt ein echtes Opensource Spiele Handheld…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising