Armbanduhr mit microSD-Card-Reader

4

Echte Nerdlinger verwenden sowieso keine Uhr, sondern lesen die Zeit an ihrem TI-Rechner ab. Aber nur eine Evolutionsstufe darüber trägt man Armbanduhren mit integriertem microSD-Kartenleser.

Die Uhr wird per USB mit dem Rechner verbunden. Neben Uhrzeit und Kartenleser gibt es eine LED-Statusleuchte. Die Uhr ist wasserdicht, stoß- und schlagfest und man erhält eine dreijährige Garantie auf das gute Stück. All das für nur 16 US-Dollar! [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via ThinkGeek, LikeCool]

Tags :
    1. Nee, hat mit der Uhr nix zu tun. Ist einfach nur ein Cardreader, den du am Handgelenkt rumträgst, falls du mal einen brauchst. ;)

      1. Uhren wie die LAKS „Memory Date“ finde ich deutlich praktischer. Damit hat man den USB-Speicher (samt Crypto- und Keepass-Container) stets am Handgelenk.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising