Chinese baut Hotel mit 15 Stockwerken in sechs Tagen

Fertighotel

Sechs Tage arbeiten, am siebten ruhen. Nach dem Prinzip könnte ein chinesischer Bauherr vorgegangen sein. Sein Level 9-Erdbeben geschütztes, schalldichtes, thermoisoliertes, 15-stöckiges Hotel in Changsha wurde komplett in sechs Tagen hochgezogen, inklusive Verkabelung und Fenstern. Zuvor wurde zwar schon das Fundament gegossen, trotzdem ist die geringe Bauzeit bewundernswert.

Die Wunder der modernen Fertighausproduktionsmöglichkeiten sind immer wieder beeindruckend. Schwer verständlich, warum nicht jedes einzelne Gebäude bereits in Fabriken vorgefertigt wird, für optimale Energie-, Material- und Zeitnutzung. Außerdem ist es meist noch billiger und effizienter und – im Falle des chinesischen Ark Hotels – nur mit ein Prozent Baumüll verbunden.

YouTube Preview Image

[Archdaily]

Tags :
  1. Wow … das ist echt beeindruckend.
    Gut ob das woanders als in China möglich ist, ist die Frage (rechtliche Gründe, Arbeitsmoral, usw).
    Aber einfach … wow

  2. Bei uns würdest Du schon allein von der Menge an Personal, die man hierzu benötigt ganz schnell Arm werden. Aber beeindruckend ist es schon, wenn nicht nur ein Karton gebaut wird :)

  3. Ich bin ja grundsätzlich ein Freund von Fortschritt. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das einen solchen darstellt. Stellt euch mal vor, wie schnell man so eine ganze Stadt dicht pflastern könnte… irgendwie auch ein bisschen beängstigend :)

    Abgesehen davon kann ich mich nur bei den Bedenken bezüglich der Bauvorschriften anschließen. Kann mir nicht vorstellen, dass es da nur mit rechten Dingen zuging bzw. dass dort wirklich Sicherheitstechnische Punkte berücksichtigt wurden.

    Gibt es dort nicht auch häufig mal Erdbeben ?
    Alles etwas schwierig…

  4. Ach, wunderschön – Ein Plattenbau aus Stahlskelett!

    Die billigen Arbeitskräfte machen es eben – dürften einige sein – plus 6 Kräne???
    Zu den 6 Tagen Aufbau kann man zudem mehrere Wochen Fertigteil-Produktion rechnen, monatelange, noch exaktere Planung als sonst.

    Und sagt der Text zwar, das Gebäude sei schalldicht, wärmeisoliert, Erdbebensicher – nur eben nach chinesischen Standards …. ihr wollt da nicht übernachten, glaubt mir.

  5. Ist doch ‚ne tolle Sachen. Dass immer alles gleich so negativ hingestellt wird in Deutschland bei allem was China tut. Man kann hier echt kein gutes Haar an das Land lassen. Unglaublich. In Deutschland sind auch die wenigsten Hotels Schmuckstücke. Auf wenn das Haus vielleicht nicht absolut perfekt sein sollte, ist es sicherlich effizienter als unsere alten Bauten teilweise.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising