US-Marine läuft Marathon mit ABC-Schutzmaske

340x_marinegasmask1

Ich glaube ich würde derzeit nicht einmal einen Halbmarathon schaffen, geschweige denn eine Strecke über die volle Distanz von 42,195 Kilometer. Aber darum geht es nicht. Dieser US-Marine hats gemacht - mit einer ABC-Schutzmaske. Wer jemals so ein Teil ausprobiert hat, der weiß, wie schwer das Atmen damit fällt.

Die verwendete ABC-Schutzmaske reduziert die Sauerstoffmenge der eingeatmeten Luft um 30 Prozent. Marine Sergant Jeremy Soles ist offenbar ein extrem harter Hund.

Sein Lauf war keine Mutprobe oder einfach eine Demonstration seiner Fähigkeiten. Er will damit auf die vielen Kameraden hinweisen, die nicht oder nie mehr in der Lage sein werden, einen Marathon mitzulaufen.

Nach vier Stunden, 29 Minuten und 3 Sekunden war es dann soweit. Soles überquerte die Zielline mit einer ABC-Schutzmaske des Typs Avon Protection C50. Über einen kleinen Rucksack hat er während des Laufs Nahrung und Wasser in Form eines Gels über eine Röhre zu sich genommen. Total irre. [Kat Hannaford / Andreas Donath]

[Via Fox News]

Tags :
  1. 4 Stunden und 29 Minuten macht etwa 6:20 pro Kilometer. Das ist für einen trainierten Läufer eher ein Spaziergang. Entsprechend ruhig ist der Puls bzw. die Atmung. Kein Problem also.

  2. Naja, also ich find die Leistung schon erstaunlich.

    Mit so einem Maske kann man kaum richtig atmen selbst wenn man sich nicht körperlich ertüchtigt.

    Dann muss man bedenken dass außer dem Sauerstoff Problem auch jede Menge anderes Hinzukommt wie Schweiß gefühl der Beengtheit usw.

    Wer so eine Maske aufgehabt hat weiß was ich meine

  3. Denk doch mal ein Momentchen nach…dann merkst du sicherlich, warum deine Anmerkung völliger Schwachsinn ist. Ich verrate es dir auf jeden Fall nicht.

  4. @ @ André: Für einen trainierten Läufer ist das tatsächlich kein Tempo, aber trotzdem sind auch bei der Geschwindigkeit über 40 km anstrengend. Dazu kommt die Maske, die den Puls hochtreibt. Ich will nicht wissen, wie kaputt der sich hinterher gefühlt hat (mal abgesehen vom Glücksgefühl, es geschafft zu haben).

    1. Dass ein Marathon anstrengend ist, bezweifelt niemand. Hier gehts aber um die angeblich außergewöhnliche Belastung durch die Gasmaske und die ist bei dem Tempo für einen trainerten Läufer eben gar nicht so außergewöhnlich.

      Ich jedenfalls würde darauf wetten, dass schnelle Hobbyläufer (5 min/km) beim Marathon ähnlichen Belastungen ausgesetzt sind. Von Spitzensportlern ganz zu schweigen.

      1. Falsch!
        Hast du schoneinmal durch eine ABC-Schutzmaske geatmet? Ich bezweifel es mal stark, da dein Kommentar nicht darauf schließen lässt.
        „Schnelle Hobbyläufer“ sind eben nicht, solchen Belastungen ausgesetzt. Abegesehen davon, dass das Atmen wesentlich schwerer ist, was bei Hobbyläufern eben nicht so ist, wird die Sauerstoffzufuhr reduziert, was bei Hobbyläufern ebenfalls nicht so ist.
        Und was brauchen Muskeln um zu arbeiten? Richtig, Sauerstoff. Hobbyläufer bekommen in der Regel genug Sauerstoff der Marine hatte nicht so viel davon. Ohne Gasmaske wäre er vermutlich wesentlich schneller gewesen.

        Aber ich muss dir meine Glückwünsche aussprechen. Dein Kommentar, war zwar faktisch völlig falsch, unproduktiv und ganz zu schweigen davon, dass er total überflüssig war war er dennoch nicht so unnütz und sinnlos wie der von Brzzk.

        1. Schau mal Bud, es ist eigentlich ganz einfach: geringe Belastung = geringer Sauerstoffbedarf, hohe Belastung = hoher Sauerstoffbedarf.
          6:20 min/km ist eine geringe Belastung und damit wird das Handicap Gasmaske ggü. schnellen Läufern aufgehoben. Der Soldat braucht pro Zeiteinheit weniger Luft, eben weil er langsam läuft.

          Im Übrigen geht es beim Sauerstoffbedarf nicht so sehr um das Volumen, welches man einatmet, sondern um das Volumen, welches das Herz „verarbeiten“ kann. Der Puls steigt also nicht, weil man zu wenig Sauerstoff einatmet, sondern weil das Herz zu wenig Sauerstoff pro Schlag „verarbeitet“. Deswegen kann man bei Belastung nicht einfach tiefer einatmen, sondern man muss schneller atmen.

  5. hätte er das mit gasmaske und voller kampfausrüstung durchgezogen wär ich auch beeindruckt.
    aber son rotz machen die marines doch laufend. ich hätte sogar erwartet, dass er es genauso wie auch eingetreten schafft.

    aber wat solls, morgen interessierts keine sau mehr..

  6. Ich als Navy Seal glaube eigentlich nicht, das es ein Marine Schaft einmal um die ganze verdammte Erde zu laufen, mit einer Schutzmaske.
    Ich schaffe das mit 2!!! Schutzmasken, aber kein Marine :)
    Die sollen erstmal schwimmen lernen :0

    Liebe Grüße an den Schreiber 42000KM? ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising