Neues Gorillaz-Album wurde auf dem iPad kreiert

500x_gorillasipad

Ich bin ein bisschen schockiert. Ich weiß nicht, welche Apps Damon Albarn verwendet hat. Aber er sagt, dass es eine total andere Platte sei, die da entstanden ist. Er meint das neue Gorillaz-Album.

Das neue Album wurde auf dem iPad gemacht – wie auch immer man sich das vorstellen muss. Ich kann mir zwar überhaupt nicht vorstellen, wie man Musik auf dem iPad komponiert, spielt und abmixt, aber es scheint wohl wahr zu sein. Das neue Album soll noch vor Weihnachten erscheinen. [Kat Hannaford / Andreas Donath]

[Via NME, Recombu]

Tags :
  1. Gegenlesen wäre nicht verkehrt gewesen:

    „welche Appls Damon Albarn “

    Es sind Apps. Keine Appls.

    „aber es scheint wohl war zu sein. “

    WAHR nicht WAR.

  2. so sehr ich apple auch hasse, muss ich hier einwerfen das ein großes gerät mit multitouch doch schon sehr ideal zum musik erstellen ist.

    die leistung mag vielleicht nicht für irgendeinen superdupersynthesizer reichen aber für tracks mit siebenachtneun simplen instrumenten mal alle nase lang.

    und man möge hier mal anmerken das man schon mit den alten ataris wunderschöne musik machen konnte.
    und das alles ohne klickibunti.

    aber was kritisier ich hier eigentlich, der beitrag wurde ja aller wahrscheinlichkeit nur unkreativ aus dem englischen übersetzt.
    und das ist, frei zwischen den zeilen zu lesend, eine an anderer stelle greifende kritik.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising