Knast wegen Nacktbildern der Ex auf Facebook

340x_joshuaashby

Joshua Ashby sitzt jetzt im Knast. Warum? Ein Richter befand Joshua für schuldig, nach der Trennung von seiner Freundin Nackbilder von ihr auf Facebook veröffentlicht zu haben. Der Richter bezeichnete Ashbys Verhalten als "trunkene Raserei".

Die Beziehung des 20jährigen Malers aus Neusseeland ging vor fünf Monaten in die Brüche. Er reagierte wie ein Psycho-Exfreund, zerschnitt ihre Klamotten und sagte ihr, er werde sie töten, und sie sei schon tot usw.

Er hatte aber noch ein besonderes Gift im Köcher. Er loggte sich in den Facebook-Account seiner Ex ein und änderte ihr Profilbild in ein Nacktbild, das er noch von ihr hatte. Nach 12 Stunden schaltete Facebook das ganze ab – aber das ist im Internetzeitalter natürlich eine Ewigkeit.

Ashbys Eltern beschreiben ihren Sprössling als „verbittert“ und scheinen die 4 Monate, die er absitzen soll, als gerechte Strafe zu sehen. Seine Mutter hofft zumindest, dass seine Knaststrafe ein abschreckendes Beispiel für alle sei, die etwas ähnliches vorhaben. Kann man verstehen. Ob man in diesen Fällen wirklich auf eine abschreckende Wirkung hoffen kann, bleibt aber zweifelhaft. Und man sollte generell Nacktbildern von anderen aufpassen. Das Foto wurde übrigens auf Veranlassung des Richters erlaubt – Ashby wollte sein Gesicht verstecken, aber das ließ der Vorsitzende nicht zu. [Casey Chan / Andreas Donath]

[Via Stuff.co.nz]

Tags :
  1. Wenn ihr schon texte übersetzt, dann bitte richtig „Ashbys Eltern beschreiben ihren Sprössling als parents describe him as “erbittert” und scheinen …“

  2. Viel interessanter zu erwähne wäre, dass der Typ, der Palins Mailaccount geknackt hat, für 18 Monate in den Bau muss. Eigentlich hätte der einen Orden verdient.

  3. Oh mein Gott. Gehts noch?
    Nacktbilder des/der Ex zu veröffentlichen geht zwar auf keine Kuhhaut aber 4 Monate Knast dafür finde ich noch schlimmer als die Aktion. Das Gericht sollte dann entsprechend für dieses Urteil 1 Jahr hinter Gitter mit lebenslangem Berufsverbot. Wäre kaum hirnverbradter als das Urteil.

    1. Du musst bedenken wenn. das Bild einmal im Netzt ist kommt es dort nie wieder raus, auch wenn Facebook es gelöscht hat. Ich find die Strafe gerecht und zusätzlich sollte er noch an seine Ex Strafe zahlen.

  4. Also ich weiß nicht ob ich das Strafmaß angemessen oder unangemessen finden soll!
    Was ich aber unangemessen finde ist, dass das Gericht ein Foto von dem Täter veröffentlicht, das Gizmodo es veröffentlicht und diesen jungen somit öffentlich und weltweit an den Pranger stellt!

    Wir sind hier nicht mehr im Mittelalter, irgendwo ist Schluss!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising