Kommen morgen die Beatles in den iTunes-Store?

Ohne Titel

Auf Apples Homepage werden Besucher derzeit mit einem auffälligen Banner begrüßt, das verspricht, dass morgen ein Tag sein würde, den wir nie vergessen. Wie's aussieht kommen die Beatles im iTunes Store an.

Offiziell ist noch nichts verlautet, aber das Wall Street Journal will erfahren haben, dass die Musik der Fab Four ab morgen via iTunes erhältlich sein wird. Darauf hätten sich EMI, Apple und die Beatles geeinigt. Ob-La-Di, Ob-La-Da. Streaming wäre mir persönlich wichtiger gewesen als die ollen Kamellen. [Sam Biddle / Tim Kaufmann]

[Via The Wall Street Journal]

Tags :
  1. Also das ist jetzt garantiert kein Grossartiges Ereigniss.

    Itunes ist einfach nur eine Abzocke und jetzt bringen die wieder etwas altes und sehen es als Grossartiges Ereigniss an.

    Das ist doch einfach nur lächerlich.

    1. Warum ist iTunes ne Abzocke? Weil man dort kauft anstatt zu klauen? Die Preise im iTunes Store sind mehr als ok, ich vergleiche öfters. Aber wahrscheinlich diskutiere ich hier mit jemanden der der Ansicht ist, Musik sollte man nicht mehr kaufen müssen.

  2. Also das Apple-Marketing wird auch immer dämlicher. Irgendwas soll in iTunes aufgenommen werden und darum quasi n übernationaler Feiertag werden? Ja nee, alles klar. Und die Konstruktion des attributiven Nebensatzes kennt man bei Apple auch nicht mehr und muss es deswegen in zwei Haupsätzen verpacken? Oder ist ein Komma im Satz schon zu komplex für das Apple-Publikum? Achne, soll ja n künstlerisches Mittel sein – Apple ist ja für Design bekannt *hüstel*

    1. Weil deren Produzent „Apple Records“ heist. Die beiden (Apple & Apple Records) haben sich darauf geeinigt, dass sie keine Namensprobleme haben, solange Apple nicht ins Musikegeschäft einsteigt (iTunes selber ist nur Musikverwaltung, der iTunes Store ist das Problem). Als Apple dann den iTunes Store eröffnete waren die Beatles von anfang an nicht erhältlich.

      Genügend erklärung??

  3. Ich schätze mal das liegt an dem Rechtsstreit zwischen dem Label von den Beatles und Apple – Die heissen nämlich beide gleich :-).

    Ich frag mich immer ob Leute wie Madejackson nur trollen oder zum Teil wirklich so beschränkt sind.. naja arme Welt.

  4. Also ich bezweifle, dass Apple einen solchen Aufriss macht nur um die Beatles in den iTunes Store aufzunehmen. Ich tippe eher auf einen neuen Streaming- oder Cloud-Service.

  5. Bei den Preisen, können sich Aple und die Pilzköpfe ihre Lieder an den Hut stecken.
    Ich kaufe erst bei denen ein, wenns ein Pauschalangebot gibt.
    Bis dahin gilt: Lecken Sie mich, Herr Jobs.

  6. Wenn es tatsächlich die Beatles sind, dann werde ich den Tag tatsächlich nicht vergessen. Allerdings abgebucht unter dem Titel „Epic Fail! How to pretend something noteworthy is coming…“

    Mal ehrlich. Dauernd diese „It’s magic!“ Momente und dann wird’s doch nur heiße Luft… tststs

  7. Das Problem an der sache ist/war, dass das Plattenlable der Beatles ebenfalls Apple hiess und bis vor erscheinen des ersten I-Pods ein Agreement zwischen Apple und den Beatles da war (bzw zwischen dem Plattenlabel und der Computerfirma), dass Apple sich nie in den Musikmarkt einmischen werde. Das hat sich mit I-Pod und Itunes ja geändert. Entsprechend waren Beatles original-aufnahmen (gecoverte songs schon) nie in itunes erschienen. Gerüchte über ein Erscheinen von Beatles-Songs bei Itunes gibt es schon länger, nur immer wieder Probleme mit den Rechteinhabern.. so in etwa war das

  8. Ja – liebe iUser. Bitte schaut genau hin und seht, wie Euch morgen eingeredet wird, dass ihr für etwas Altes oder etwas schon gratis als Opensource erhältiches bei Apple exklusiv etwas zahlen dürft und warum das das beste für Euch ist, weil ihr ja alle sooo toll seid und das Beste überhaupt verdient… :-P
    Das Beste dabei ist aber in Wirklichkeit für Apple, dass die Abzocke klappen wird, so wie immer bei Euch!

  9. Soviel zu den Gerüchten um den Beatles-Einzug in den iTunes Store: Die Alben der vier Pilzköpfe aus Liverpool sind bereits verfügbar, mit dabei auch ein umfasendes, 149 Euro teures The Beatles Box Set als iTunes LP.
    Nun sind wir umso mehr gespannt, was Apple um 16 Uhr noch zu bieten hat…

    Quelle: iFun

  10. War doch zu erwarten das da nichts großes kommt, dafür häts dann sicher eine Keynote gegeben!

    Fand das schon Okay mit der Info auf deren Website …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising