Marshall-Kopfhörer sind zumindest optisch ein Genuss

marshallmajor3

1992. Müngersdorfer Stadion. Guns n' Roses. Vorgruppen: Soundgarden und Faith No More. Ein fettes Konzert. Mein erstes. Und jede Wette - Marshall-Lautsprecher. Genug der Kindheitserinnerungen: Marshall rückt endlich seine lange angekündigten Kopfhörer raus - und das Warten hat sich gelohnt.

Die im Retro-Look gehaltenen Kopfhörer gibt es in zwei Ausführungen, mit Schale („Major“) und als Knopf („Minor“). Mich persönlich machen besonders die goldglänzenden Stöpsel an, wobei die Mischung aus Vinyl und geringeltem Kabel der Majors auch nicht übel ist. Mit Preisen von 100 Dollar für Major und 60 für Minor kosten die neuen Marshalls ungefähr soviel wie ein Konzert. [Sam Biddle / Tim Kaufmann]

[Via Marshall, Gadget Lab]

Tags :
  1. Hab auf das Kopfhörerrelease schon ewig gewartet und mich reizen am meisten die „Major“, doch ohne Test hab ich irgendwie zuviel Angst dass man nur für den Namen bezahlt… Hat schon wer nen Test im Netz gefunden? ;)

  2. Das Design beim Major hat mich auch überzeugt und so hab ich das Ding gestern bestellt. Vermutlich ist er baugleich mit dem „Plattan“ von Urbanears, bietet dafür aber bessere Dämpfung durch die Polster und schließt so wohl auch besser an den Ohren ab. Wenn der Major im Briefkasten ist, werd ich berichten.

      1. So, heute war FedEx da und hat mir den Major gebracht. Ich kann natürlich noch keine umfassende Rezension bieten, allerdings weiß ich schon jetzt, dass ich sie nicht zurück schicken muss.
        Die Kopfhörer sind tatsächlich etwas kleiner als ich nach dem Blick auf die Fotos erwartet hätte. Die Verarbeitung wirkt sehr ordentlich und der Kopfhörer sitzt absolut bequem, wie angegossen.
        Der Klang überzeugt mich bis jetzt absolut. Habe bisher nur komprimierte Sounddateien darüber gehört, aber das tue ich ohnehin meistens. Wer einen Referenzkopfhörer für Studioarbeit sucht wird sicherlich zu einem anderen Kopfhörer greifen. Die Ansprüche von Leuten aber, die auf dem Weg zur Arbeit oder in der Bahn einfach Musik in guter Qualität hören möchten erfüllt der Major meiner Meinung nach vollkommen. Die Bässe klingen satt aber nicht übertrieben, was mir bei Kopfhören besonders wichtig ist und die Frequenzen in den Mitten werden gut getrennt.
        Außerdem ist das Teil gut nach außen abgeschirmt, so dass ich auch am Arbeitsplatz Musik hören kann, ohne die anderen damit zu stören.

        Wer einen soliden Kopfhörer sucht, der auch noch großartig aussieht, ist mit dem Major meiner Meinung nach gut beraten. Natürlich bezahlt man hier auch für das Design (und vermutlich auch für das Rock’n’Roll Image…) aber das sollte einem auch vor dem Kauf schon klar sein.
        Ich bin auf jeden Fall mehr als zufrieden mit dem Major und hoffe, dass ich noch eine ganze Weile Freude damit habe.

        1. @ kek :)
          vielen dank für die rezension,
          ich hab nämlich auch lange überlegt ob ich mir die majors kaufen sollte,
          war aber sehr unsicher ob sie wirklich einfach nur toll aussehen,
          aber wenn auch der klang stimmt werde ich sie wahrscheinlich demnächst bestellen :))

  3. Ich finde die Majors richtig gut allerdings sitzen sie „nur“ auf dem Ohr und sind nicht so Groß, dass sie die komplette Ohrmuschel umfassen. Ich hoffe es kommen bald noch Größere, die das Komplette Ohr abschirmen. Eigentlich schade ich hätte sie mir bei gutem Sound sonst sofort Geholt aber so… Naja wieder warten.

  4. Marshall Amplification hat ahnung von Gitarrenlautpsrechern, so weit so gut…das qualifiziert sie in etwa aber so sehr dazu gute Kopfhörer herzustellen wie man von Opel ein supersportwagen erwartet.

    Es ist zwar ähnlich aber lang nicht das gleiche. Da bleib ich lieber bei AKG und sennheiser..

  5. Habe mir heute die Major goholt. War vom ersten Eindruck an, bis jetzt voellig ueberzeugt. Sehen voll retro aus und klingen durchschnittlich. Was mich total ueberzeut hat war der gute sitz der Muscheln. Kaufen, kaufen, kaufen…

  6. Hatte heute die Gelegenheit die Kopfhörer in New York zu testen, neben mind. 10 anderen und der Sound hat mich absolut umgehauen. Absolut glasklarer Klang, satter Bass, kein Kratzen bei max. Lautstärke. Immer im Vergleich zu den anderen Hörern u.a. Die üblichen Verdächtigen, keiner konnte da mithalten. Das hat mich so überzeugt, dass ich mir einen kaufen werd.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising