Angry Birds zeigt, was „fragmentiertes Android“ heißt

spratt_angrybirds_android

Angry Birds auf dem Android hat uns richtig spitz gemacht: Ein wirklich populäres Spiel, das es auf das in Sachen Spiele etwas blutarm wirkende Android geschafft hat. Wie sich nun herausstellt ist es auch einer der besten Belege für die Folgen der Fragmentierung des Android-Marktes.

Hier ist die offizielle Liste aller Android-Phones, die Angry Birds nicht unterstützt:

  • Droid Eris
  • HTC Dream
  • HTC Hero
  • HTC Magic/Sapphire/Mytouch 3G
  • HTC Tattoo
  • HTC Wildfire
  • Huawei Ideos/U8150
  • LG Ally/Aloha/VS740
  • LG GW620/Eve
  • Motorola Backflip/MB300
  • Motorola Cliq/Dext
  • Samsung Acclaim
  • Samsung Moment/M900
  • Samsung Spica/i5700
  • Samsung Transform
  • Sony Ericsson Xperia X10 mini
  • T-Mobile G1
  • T-Mobile G2

Rovio sagt, obwohl man gezögert habe, Android mit mehreren unterschiedlichen Versionen zu unterstützen, sähe man sich genau dazu gezwungen. Um möglichst viele Geräte mit den zornigen Vögeln zu versorgen arbeitet Rovio derzeit an einer Light-Version, die auf Androiden laufen soll, die die Vollversion nicht oder nur mangelhaft ausführen.

Klar fragmentieren auch andere Plattformen. Eines der derzeit angesagtesten iPhone-Spiel, Rage HD, läuft nicht auf älteren iPhones und iPod Touches. Allerdings reden wir bei Android über eine deutlich längere Liste nicht unterstützter Phones, von denen einige, wie zum Beispiel das G2, ziemlich aktuell sind.

Von PCs kennen wir solche Probleme schon seit vielen Jahren. Dass das Problem der Fragmentierung nun auch im Handy-Bereich Einzug hält, ist eine der Schattenseiten der schönen, neuen App-Welt. [Matt Buchanan / Tim Kaufmann]

[Via Rovio, Twitter]

Tags :
  1. Der Ehrlichkeit halber sollte man vielleicht richtigstellen, dass Rage HD bewusst auf die neuste iPhone- und iPod-Generation ausgelegt ist. Eine für alle Systeme funktionierende, graphisch etwas abgespeckte Version gibt es auch.

    1. @Christian genau… kann ich nur bestätigen läuft auf meinem HD2 auch hervoragend ;)
      (mit Android von Mdeejay_FroYo_Revolution_v._1.7_S6.1 kann man nur zufrieden sein^^)
      auch wenn ich nich so ein spielesüchter bin hihi :)

      lieben gruß

      ps: ja ich weiß off topic und so aber find ich immer noch besser als die „das ist besser… nein das!!“ und „apple is toll/doof oder doch android?“ posts ;)

  2. Der Ehrlichkeit halber sollte man vielleicht richtigstellen, dass Angry Birds auch auf den nicht unterstützen Geräten läuft(und das gar nicht mal schlecht), die „light“version lediglich dazu dienen soll, die performance auf Geräten mit schwächerer Hardware zu optimieren.

  3. Der Ehrlichkeit halber sollte auch gesagt werden, dass ältere Iphone Versionen über 50% aller Apple Geräte umfasst.
    Typische Applehymnen-„News“

  4. Fragmentierung ist sicher eine Herausforderung, aber Gleichschaltung kann keine Lösung sein.

    Gerade das Beispiel des PCs zeigt, wohnin das führt. Nicht jeder möchte sich auf ein paar wenige Modelle beschränken. Natürlich wäre das Programmieren leichter, wenn jeder nur einen Typ von Smartphone benuzen würde.
    Genauso wie Modegeschäfte weniger Ladenfläche und Lagerplatz bräuchten, wenn es nur noch blaue Jeans und schwarze Turtlenecks gäbe. Schön ist es trotzdem nicht.

    Ich finde, smartphones sollten in der Tat den Weg der PCs gehen:
    Trennung von Hardware und OS.

  5. Diese Liste spiegelt aber nicht die Realität wieder.
    Ich kenne min. 3 dieser Modelle auf denen es wunderbar läuft. Eines (das Samsung Spica) besitze ich selbst und es dort installiert und spielt sich ohne Probleme.

  6. Mal wieder wird hier halbgares Halbwissen präsentiert, bei einigen Modellen die dort stehen weiß ich, dass Angry Birds wunderbar läuft, darunter auch das T-Mobile G1 (was übrigens auch HTC Dream heißt, doppelt in der Liste -> doppelt falsch).

  7. Viel Wind um nichts.
    Also nächstes kommt eine news, dass Call of Duty nicht auf 300€ netbooks läuft.
    Wenigstens kann der Kunde ein zu seinen Bedürfnissen passendes Handy wählen.

  8. Ich würde das nicht „fragmentieren“ nennen. Es gibt halt Geräte mit mehr oder weniger starker Hardware, und es gibt Software, die aufgrund ihrer Mindestanforderungen nicht überall funktioniert.
    Das ist nicht Fragmentierung.
    Von Fragmentierung würde ich dann sprechen, wenn es innerhalb einer Systemfamilie das gleiche Ziel je nach System mit unterschiedlichen, inkompatiblen Mitteln erreicht wird; z.B. unter Linux, wenn das eine System ein .rpm-Paket braucht und das andere ein .deb-Paket.

  9. ohje mal wieder ne news von jmd der einfach n schönes schlagwort aufgreift ohne sich ein wenig damit zu beschäftigen. die fragmentierung bei android hat nichts mit den hardwareteilen zu tun, sondern mit den android versionen die aktuell auf dem gerät laufen, dadurch sollte das wort fragmentierung in dem bereich eher weniger genutzt werden.
    zudem sind unter den geräten (mal vom g2 abgesehen) einfach schwächere oder mit zu kleiner auflösung und daran liegt es, dass angry birds darauf nicht läuft und an nichts anderem. und sowas wird es früher oder später überall geben, aber zum glück war das handy ja nur halb so teuer wie n iphone und ich kann somit nach nem guten jahr schon wieder n neues kaufen:D

    1. zum glück kannst du dein handy dann auch noch für 1/4 des Kaufpreises verkaufen, während die scheiß iPhones gerade mal den wertverfall auf 2/3 haben ;)

  10. oh mein gott. sag bekommt der autor bzw. allgemein gizmodo geld dafür, dass hier ständig das eier phone in den himmel gelobt wird. ich glaube der autor weiss gar nicht was er hier labert…

    sagt mal wisst ihr schon das windows 7 nicht auf meinem guten und treuen 50Hz desktop rechner geht? auf die stellungnahme von bill gates warte ich noch…

    zurück zum thema. was hat dies mit fragmentierung zu tun? ja genau nichts…

    übrigens besitze ein macbook (ja gizmodo geil na – is ja apple.. :D)

    dazu ein herrliches samsung galaxy s – und bereue den kauf bis heute nicht :)

    Wie wird man eigentlich diesen beschissen Newsletter hier wieder los? Oder bleibt mir nichts anderes übrig als gizmodo in die black list vom spam filter aufzunehmen? Geht mir nämlich tierisch auf die eier das gelaber hier…

    gruss

  11. Der Ehrlichkeit halber sollte man erwähnen, dass auf den Nicht-Android-Handys eine viel stärkere Fragmentierung herrscht; du kannst ja mal versuchen, ein Programm für Symbian auf nem Samsung-Handys laufen zu lassen …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising