M55 Beast – ein Name, ein Fahrrad

2

Das M55 Beast Hybrid-Bike macht seinem Namen alle Ehre: Es verfügt über einen Motor, der das Vehikel auf bis zu 65 Kilometer pro Stunde beschleunigt, und ist auch sonst eine spaßige - und teure - Angelegenheit.

Der Rahmen ist aus Titanium und Carbonfaser gefertigt, und der Motor beschleunigt die Antriebskraft des Nutzers, wodurch die 65 Kilometer pro Stunde tatsächlich nur aus eigener Kraft erreicht werden können. Gigantisch.

Vorbestellungen werden angenommen, der Preis liegt irgendwo zwischen „teuer“ und „extrem teuer“. [Jack Loftus/Jens-Ekkehard Bernerth]

[M55 via Engadget]

Tags :
  1. Naja… Für die Straße sind die Dämpfer deutlich überdimensioniert, und im Gelände würd ich das Ding auch nicht fahren.

  2. 65kmh = Führerschein A1 und ein Nummernschild sowie eine anständige Beleuchtung…
    Theoretisch darf man mit dem ding auch auf die Autobahn, aber wer will das schon?

    Ich frag mich nur wie lange der Akku hällt….

    1. Bis zu 100Km hab ich gelesen. Ausserdem soll das Teil bis 70Km/h fahren.
      Ziemlich spassig währe so ein Stück sicher. Und der totale hingucker :-P

  3. Ich hab die bekloppten Ungaren auf dem Stand in Las Vegas (SEMA) gesehen… Wer das nötige Kleingeld mitbringt, kann damit sicher ne Menge Spaß haben!

  4. Klasse…mit nem Motor kann man 65km/h aus eigener Kraft erreichen ^^ Das Ding ist ein schnelles Pedelec. Man erreicht die Geschwindigkeit nicht nur durch die Motorunterstützung, man hält sie auch nur Dank Motor. 65 (oder 70) km/h ist die Geschwindigkeit, bei der die Motorunterstützung komplett abschaltet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising